ABC-Etüden – Februarfrühling

Zu den abc-Etüden bei Christiane. Die Wortspende kam diesmal von Wortgeflumselkritzelkram und lautet „Lesezeichen“, „altersschwach“ und „hüpfen“.

300 Worte, welche die oben genannte Wortspende beinhalten, Genre und Textform egal.

Der
Himmel
ist auf einmal
wieder blau und
die Luft streicht
wie Seide über
sonnenun-
gewohnte
Haut.

Lese-
zeichen
wandern
in die Bücher,
in leichten Jacken
hüpfen wir durch
unbelaubte Wälder,
in unseren Herzen
sind sie bereits
grün.

Gelbe
Krokusse
stecken ihre
leuchtenden Köpfe
aus altersschwachem
Rasen hervor. Können
nicht mehr warten.
Ich auch
nicht.

Alice

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Oh – ist das schön!!!! Bezaubernd, frühlingshaft, poetisch! Wundervoll – ich danke dir!

    Gefällt 1 Person

  2. Christiane sagt:

    Wunderschön! Ja, das Wetter zieht uns alle nach draußen, nicht wahr? Es ist wirklich eine Freude.
    Eine zarte Gedichtetüde. Passt wirklich wunderbar zu den gespendeten Wörtern …
    Liebe Grüße
    Christiane, sonnenhungrig 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Die Kraniche ziehen bei uns bereits Richtung Nord-West und im Garten stecken die ersten Krokusse ihre Finger in den blauen Himmel.
    Sehr schön beschrieben dieses Vor-Frühlungs-Aufatmen!
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

    1. Man kann glauben, dass erst Februar ist. Jedes Jahr bei diesem falschen Frühling atme ich auf und er gibt mir die Energie, den Rest des Winters auszuhalten. Liebe Grüße, Alice

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s