ABC-Etüde – Still

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von nellindreams. Rote Socken. Er trug immer rote Socken, weil seine Mutter die Farbe so mochte. Doch die anderen mochten sie nicht. Oder ihn. Vielleicht auch beides. Ging er durch Straßen flossen die Menschen wie von selbst vor ihm auseinander, blickten verschämt in andere Richtungen oder durch…

ABC-Etüde – Licht aus

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Red Skies over Paradise. Das Licht war aus, was nicht ungewöhnlich war. Eigentlich hatten sie fast immer kein Licht. Heizung auch nicht, aber das war jetzt nicht mehr so schlimm. Der Spätfrühling brachte laue Nächte und die Geschwister, mit denen sie sich das große Bett teilte,…

ABC-Etüde – Glücksfall

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt vom Bodenlosz-Archiv. „Es dampfen die rechtsdrehenden Milchsäuren, während auf dem Mond die Tante Liliane mit dem Hausmeister Tango tanzt.“ Er machte ein paar Tanzschritte mit einer imaginären Tanzpartnerin, die man für Tango hätte durchgehen lassen können, versuchte eine Kehre, stolperte dabei über den vorderen Wiegeschrittfuß und setzte…

Abc-Etüde – Das Puppenhaus

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Doro|Art. „Was meinst du? Mit der Pfanne auf den Hinterkopf?“ Der Kommissar betrachtet den verdrehten Körper, der zwischen Mülltonne und Kühlschrank liegt. Nachdenklich schaut er zum Polizeiwagen hinüber, auf dessen Rücksitz die Ehefrau des Opfers Platz genommen hat. Der Pathologe steht auf und zieht die Handschuhe…

ABC-Etüde – Abgang

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Doro|Art. Tausend Mal war sie schon daran vorbeigegangen. Dem schmalen Haus mit dem in Messing gefassten Schaufenster, den grauen Vorhängen und der dunklen Tür, hinter der sie eine dieser altmodischen Glocken vermutete, die beim Hereinkommen über dem Kopf mit einem melodischen Klingeln den Besucher ankündigten. Nur…

Plagebuch

Tag1Nicht wesungsfrei steht auf der Mehlpackung, die ich im Bioladen erstand. Nicht wesungsfrei. Ich Habe es nachgeschlagen und bin der Meinung, damit leben zu können. Wenigstens sind keine Pestizide drin. So ein kleiner Untermieter wird mir sicher nicht schaden, sofern überhaupt vorhanden. Das Mehl ist auf jeden Fall deutlich besser als der Mist aus dem…

ABC-Etüde – Umgekehrt

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Ludwig Zeidler und ebendieser. „Todesursache?“ Der Kommissar nahm die Mütze ab und wischte sich den Schweiß von der Stirn. Seit Tagen war es zu warm für die Jahreszeit und er fühlte sich unwohl in der dicken Uniformjacke, deren Kragen an der weichen Haut seines Halses kratzte….

ABC-Etüde – Gelogener Frühling

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Ludwig Zeidler und ebendieser. Die Sonne schien zu heiß auf ihr feines Haar. Der Sonnenhut lag noch auf dem Dachboden, wartete neben den Kleidchen und Sandalen auf seinen Einsatz. Jetzt war erst April, doch sie schwitzte, während sie dem Weg folgte, der sie zu ihrem Termin…

ABC-Etüde – Wiedersehen

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Puzzleblume. Die Luft ist rauchgeschwängert, als sie das kleine Café betritt. Für einen Moment findet sie es seltsam, dass das noch irgendwo erlaubt ist. Doch sie mag den Geruch, der sich mit dem frisch aufgebrühten Kaffees mischt. In der letzten Ecke sitzt ihre Verabredung. Der kleine…

ABC-Etüde – Rosenmund

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von BerlinAutor. Wassertropfen glitzerten in der Luft, erzählten vom Landregen, der über dem kleinen Dorf niedergegangen war. Sie war durchnässt und sie hasste es. Ihre Füße in den Gummistiefeln quietschten bei jedem Schritt. Sie wich den Pfützen aus, auch wenn sie früher gerne darin herumgesprungen war. Selbst…