Wurmloch nach Herne

Auf einmal stand es da, das Straßenschild. Niemand hatte damit gerechnet, es schien vom Himmel gefallen zu sein und wirkte surrealistisch zwischen den kleinen Gehöften und Feldern. Er schaute sich um und zuckte mit den Schultern, was so ziemlich alles bedeuten konnte. Ich tippte auf etwas zwischen Ratlosigkeit und Belustigung. „Hätte ich mir anders vorgestellt“,…

Beratungstunde

Ich hadere mit dem NaNoWriMo, das Buch, das ich begann hat sich totgelaufen, quasi selbst erwürgt. Mangelnde Vorbereitung rächt sich also doch, musste ich erkennen, wollte es mir aber nicht eingestehen. Der Sohn brachte mich kaltlächelnd drauf und ich bin ihm sehr zu Dank verpflichtet. Wenn ich noch nicht für ein Buch bereit sei, dann…

Erleichterung und andere Gedanken

Trump ist weg, das ist ein Anfang. Die Angst, dass er in seiner restlichen Amtszeit noch was richtig Bescheuertes macht, schwelt im Untergrund. Doch das ist nicht zu ändern. Ob der andere besser ist, weiß ich nicht. Es fühlt sich einfach besser an, einen Politiker auf dieser Position zu haben als einen narzisstischen Idioten. Die…

Vermeidungsstrategien

Der Weg zum Erfolg ist mit Schweinehunden gepflastert. So kommt es mir zumindest vor. Eigentlich schreibe ich gerne, eigentlich schreibe ich sogar ganz nett und doch bin ich – wie meist – recht schnell an der Stelle, wo mich mein eigenes Konzept nicht mehr so richtig überzeugt. Ich fürchte, ins Labern zu verfallen und die…

Planungschaos

Zwischen dem Gespräch mit dem Therapeuten, den ich nun doch recht gerne noch ein Weilchen aufsuchen möchte und diversen Zeichnungen, überkommt es mich dann doch. Noch wenige Tage, dann geht dieser Monat los, in dem ich schreiben möchte. Worüber kann ich eigentlich schreiben? Prinzipiell geht das über alles. Ich muss es mir nur ansehen und…

Erste Rutsche

Das Aufgabenerklärbärvideo ist abgedreht, ich werde da inzwischen recht professionell, die letzten Übungen durchgesehen, die Katze hat Einlauf, Futter und Schmerzmittel bekommen, die Küche sieht einigermaßen gut aus und die Waschmaschine rödelt. Ein bisschen trainiert habe ich, dabei festgestellt, dass ich wieder schief bin und die Bauchmuskeln nur links boykottieren. Die Hunde toben durch Haus…

Tausendsassa, alles oder nix!

Ich tanze auf tausend Hochzeiten und bekomme einen Drehwurm. Der Designshop wird erweitert, neue Schwarzweißchemie kommt heute und lädt zum experimentieren ein, die Fortsetzungsgeschichte brodelt in meinem Hinterkopf und darüber hinaus will ich noch so viel mehr. Ich spüre, wie ich mich verzettele bei den Aufgaben, die ausgesucht und aufoktroyiert auf mich warten. Das Haus…

Deutschlehrer gesucht!

Ich fange mal hier mit der Schwarmabfrage an, da sich, so weit ich weiß, in unserem illustren Kreis ein paar Deutschlehrer befinden  Ich suche ein Stück, möglichst deutsch, möglichst klassisch, (Darf auch griechisch sein), in dem ein junger Mann, einen alten von seinem angestammten Platz verdrängt. Das kann die Königskrone oder auch der Platz des…

Schreiben bei Jutta Reichelt – Tag 1 : Lottchen

Es soll um eine kleine Lockerungsübung gehen, schreiben nach Reizwörtern. Ich mochte das – ehrlich gesagt – schon in der Schule und da ich bei Christiane regelmäßig bei den Etüden mitmache, ist es nicht wirklich etwas Neues für mich. Die Schreibwerkstatt von Jutta Reichelt entdeckte ich bei Vielen, die ich abonniert habe und wurde neugierig….

Lesestunde

„Haben Sie das auch vollständig?“ Sie legt das zerfledderte Buch auf die Ladentheke und schaut den alten Mann an. „Wollen mal sehen“, sagt er und klappt seine Lektüre zu. Dann stützt er sich auf den Armlehnen des schäbigen Ohrensessels ab und drückt sich ächzend hoch. Mit der Linken greift er nach dem Stock, die Rechte…