What if

Ein Gedankenspiel

Beim Nachmittagskaffee kam ich mit meinem Mann auf ein Thema, von dem wir beide nicht so viel Ahnung haben. Und , wie immer, wenn beide keinen Plan haben, diskutiert man umso enthusiastischer. Blamieren geht nicht so gut. Niemand kann mein Nichtwissen sanktionieren.

Es ging um Geschichte. Also, ich bin nicht ganz unbeleckt, hatte Geschichte im Abitur. War aber nicht so dolle.

Dinge, bei denen ich Zeitzeuge war, sind schon etwas besser unterfüttert. Zum Beispiel der kalte Krieg, da war ich dabei, als Kind. Und die DDR war normal für mich und ich musste mich erst daran gewöhnen, als sie weg war.

Was wäre, wenn der kalte Krieg nicht so gut geendet hätte, wenn die Mauer zu geblieben wäre, wir immer noch getrennt wären.

Und unsere Gedanken flossen weiter. Was wäre, wenn die Amerikaner nicht auf dem Mond gewesen wären (Fake News 😂), Konrad Zuse den Computer nicht erfunden, Amerika sich aus allen Kriegen rausgehalten hätte, Hiroshima und Nagasaki nie passiert wären, Klimaerwärmung schon bei den ersten Kraftwerken ein Thema gewesen, Geld für Umweltschutz statt für Aufrüstung investiert worden wäre….

Die Liste ist endlos.

What if…

Wie würde unsere Welt aussehen, wenn Menschen andere Entscheidungen getroffen hätten. Wo wären wir jetzt, was würde in unserem Leben eine Rolle spielen, wo wären wir politisch, gesellschaftlich, privat?

Unsere, meine Phantasie reicht da nicht für aus. Dennoch, sich klar zu machen, dass das, was wir jetzt haben nicht selbstverständlich ist, mutet seltsam an.

Es könnte alles anders sein.

What if…

Alice

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. castorpblog sagt:

    Wer weiß aber schon was das Beste gewesen wäre. Lat et lööf sagen glaub ich die Kölner…

    Gefällt 1 Person

    1. Niemand weiß das… und die Kölner haben da eine recht gesunde Einstellung, glaube ich. Liebe Grüße, Alice

      Gefällt 1 Person

  2. Naja, kann auch nervig sein, so als Rheinländer gesprochen…. 😆
    Aber mal zum Thema: Was wäre wenn zeigt sich in manchen Situationen ganz gut. Geschieht etwas Unvorhergesehenes, mit etwas Not und Dramatik angereichert, dann geht plötzlich ganz viel! Sogar Undenkbares wird realisiert. Muss eben manchmal (LEIDER) etwas passieren. (TRAURIG) Was wäre, wenn etwas geschähe, das die Menschheit nur gemeinsam lösen könnte, so richtig mit UNTERGANG SOFORT oder ZUSAMMENARBEIT? Könnte spannend werden…. 😊
    Liebe Grüße vom Mittelrhein 🙋 und treibe genügend Unfug, lohnt sich eigentliche immer….. 😂

    Gefällt 1 Person

    1. Oha, du sprichst ein wahres Wort gelassen aus. Solche Situationen kenne ich zur Genüge, wenn das Drama an die Tür klopft und nur beherzte Zusammenarbeit das Unabwendbare abwendet. Ich fürchte Menschen sind so. Das kannst du auch ausweiten auf Kommunikation, Empathie und viele andere Dinge, die selbstverständlich sein sollten, es aber nicht sind. Viele liebe Grüße, Alice

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s