Versammelte Aggression

Der Rücken ist gerade recht aufrecht und ich gehe in die Konfrontation, wenn es nötig ist. Das ist neu und alt, fühlt sich seltsam vertraut und unerwartet an. Unnötig lange Sitzungen in sinnfrei formaler Atmosphäre. Beklager erschaffen eigene Gesetze, der Rest leidet unter Schwachsinnsauswüchsen, Wut im Bauch und auf der Zunge. Keine Antwort, nur Ausweichübungen,…

Hellsichtigkeiten

Der Sohn hat heute morgen auf dem Weg zur Uni vergessen oder nicht geschafft, das Tor abzuschließen. Das wäre nicht so schlimm, wenn die Hunde nicht dadurch auf die Straße laufen könnten. Sehen kann man es nicht, doch als ich heute morgen die Wuselfellnasen zum morgendlichen Pipi raus ließ, überkam mich das Gefühl, dass das…

Knisterhaare

Sie standen mir zu Berge aus Gründen, die armen Haare. Der Kopf darunter, schmerzgeplagt, jede Haarwurzel erzählt ihre eigene Geschichte. Dazwischen Ideenfragmente, riesengroß und das Bewusstsein, dass keine Zeit ist für alles, noch nicht mal für 10 Prozent. Zeit vergeudet in Laberrunden, genervtes Warten auf Entscheidungen, die keine sind. Trotz wacht auf in wütenden Bäuchen….

Was bremst?

Mein Leben fühlt sich manchmal an, als würde jemand die Handbremse anziehen und nicht mehr loslassen. Ich gebe Vollgas und drehe mich im Kreise , schreibe schwarze Donuts auf leere Supermarktparkplätze und wundere mich, warum ich so erschöpft bin. Die Ursachen sind vielfältig und einige kenne ich zu gut. Auch denjenigen, der mit der Handbremse…

So’n Nachtrag

Ja nun, ich bin aktiv geworden. Ende des Monats lasse ich mir den Kram, genannt Familie auf ein Brettchen stellen, im Mai geht es dann mit echten Menschen weiter. Große Sache für mich, endlich mal nicht mehr nur darüber nachzudenken, sondern es anzugehen, wirklich reinzuschauen, schauen zu lassen in dieses verquere System, Klärung, Abnabelung zu…

Adulte Emanzipation

Was ist schon erwachsen? Was ist emanzipiert? Emanzipation hat im Ursprung nichts mit Frauen zu tun. Junge römische Männer (young romans) sind aus dem Haus des Vaters ausgezogen. Da war von Frauen und deren Rechten noch nicht die Rede. Heute bleiben junge Männer zu Hause. Oft zumindest. Bis 30 hat Mutter sie anne Backen und…

Que sera

Als ich klein war, habe ich dieses Lied geliebt. Doris Day sang über die Ungewissheit der Zukunft, darüber, dass niemand weiß, was das Leben uns so serviert. Auch heute noch mag ich es, ein bisschen rückblickend vielleicht, manchmal mit einer Träne im Knopfloch und manchmal mit einem Schmunzeln bei einer wilden Erinnerung. Mein Weg ist…

Prophezeit

Ich kann ganz schön abergläubisch sein, wenn es mir in den Kram passt. Ich weiche schwarzen Katzen aus, wenn ich irgendwo gerne absagen möchte, gehe nicht unter Leitern durch, wenn auf der anderen Seite nervige Menschen warte, spanne keine Regenschirme im Zimmer auf, um mir nicht selbst in die Augen zu pieksen und Schuhe auf…

Mal konkret werden

Manchmal braucht man einen kleinen Schubs, um zu sehen, wo das Auto hinkt. Die kleine Zwangspause lässt zumindest ein Hirn rattern und während die Finger Fuzzies ausspucken und colorieren, macht der Kopf Inventur. Ich hatte von etwas geträumt, es mir konkret ausgemalt, es sogar mit in den Schlaf genommen. ich bin darin herumgewandert, habe es…

Und zum Dritten

Jetzt ist sie drin, die dritte Impfung, der Booster und ich bin sicher, dass es nicht die letzte Spritze war. Mann und Söhne müssen noch ein bisschen warten, doch die Termine stehen. Der Arm tut ziemlich weh, gestern mehr als heute und ich bin nicht so fit wie ich gerne wäre. Alles bekannt, kein Grund…