Nur Wald

Kein Künstlerhof heute, keine Menschen, dafür Wald und Ruhe. Mir ist nicht nach Gesellschaft, doch der Mann durfte mit während ich das umgebaute Helios bemühte. Pilze sind noch Mangelware, doch vereinzelt waren sie zu finden. Licht kam dazu und damit entstand ein Foto, mit dem ich wirklich zufrieden bin. Noch schiebe ich den Gedanken an…

Panzerbandbonding

Ich bastle. Und halte Abstand von Menschen. Das eine klappt ganz gut, das andere suboptimal. Gestern war Kartfahren angesagt. Ich wollte knipsen, die Söhne fuhren mit Freunden. Der Mann sagte kurzfristig wegen Rücken ab. Teambonding passiert, wenn man nicht hinschaut. Der Nachwuchs, manchmal zu unterschiedlich, traf sich auf der Rennstrecke und etwaige Animositäten waren verschwunden….

Aufräumen

Der Kopf ist klar wie selten und ich sehe ziemlich deutlich, was ich will und was nicht. Es gibt ein paar Pflichten, um die ich mich riss und die mich eigentlich nur stören. Es gibt Strukturen, die ich doof finde und Rituale, die ungesund sind für Körper und Seele. Mehrmals schon habe ich versucht, das…

Voll Agro

Also ich bin ein friedliebender Mensch. Meistens. Und wenn mir wer gegen den Strich geht, bekommt er eine tragende Rolle in meinem nächsten Krimi. Doch gerade geht voll die Post ab. Die Tabletten wirken. Sie sorgen dafür, dass kein Östrogen entsteht – aus Testosteron. Jetzt habe ich das eine weniger, dafür das andere mehr. Und…

Es wird Ernst

Die Laufliste des Krankenhauses ist angekommen. Da ich am Dienstag um 7.30 Uhr nüchtern auflaufen muss, denke ich, dass ich recht früh drankomme. Dabei lag die erste Rechnung. Wenn die Biopsie alleine 900 Euro kostet, dann will ich gar nicht wissen, was OP und Krankenhausaufenthalt zusammen ergeben. Zwischendurch lenke ich mich ab. Mit dem Helios…

Abarbeiten

Die Bilder sind gerahmt. Sie werden hängen, auch wenn ich nicht aktiv am Märchentag teilnehmen werde. Spannend war es und so vielfältig, wie ich Formate alter, großer und kleiner Goldrähmchen hatte. Ein paar weiße, die noch in der Garage standen, habe ich selbst besprüht. Improtheater. Mein Atelier steht jetzt voll, die Bilder quetschen sich an…

Nicht Lustig

Es gibt Menschen, denen schient jegliche soziale Kompetenz zu fehlen. Oder das Timing. Oder gutes Benehmen. Oder alle drei. Als ich mich heute morgen in meiner Firma krank meldete, wusste ich zwar, dass der Chef schon Bescheid gesagt hatte. Allerdings bin ich da oldschool. Ich mach das sicherheitshalber noch einmal offiziell. Die Dame am Telefon…

Geburtstagskuchen

Rituale entstehen, wenn wir einen Moment unaufmerksam sind. Einer davon ist der Geburtstagskuchen, den ich dieses Jahr das zweite Mal buk und den sich der Jüngste gewünscht hat. Der Jüngste, nunmehr 20 Jahre alt, 1.85m, 100kg und ein sehr selbstständiger Charmebolzen. Der Kuchen, eine Ausgeburt aus dem Hause Dr. Oetker, quasi der Mr. Hyde unter…

Häppchenweise

Es kommt häppchenweise bei mir an. In Schüben quasi. Jeder, den ich informiere trägt ein bisschen dazu bei. Und manchmal kommt dann die Angst. Emails und Nachrichten werden mitgelesen, Angebote für Sterbeversicherungen umgehen den Spam und erinnern mich an das, was ich weiß. Wir sind endlich. Ich habe Glück, dass so und nicht schlimmer. Doch…

Irgendwie nicht unerwartet

Nachdem ich schon so lange im Selbstzerstörungsmodus bin, wundert mich das Ergebnis der Biopsie nicht so wirklich. Es ist ein Tumor, allerdings einer von der extrem lahmen Sorte, ein Schneckchen sozusagen. Er ist hormonabhängig, was dazu führt, dass ich dafür Hemmer nehmen muss und noch ein bisschen flotter durch die Wechseljahre geschossen werde. Allerdings kann…