Etüdensommerpausenintermezzo III – Ausgestellt

Es ist zu warm zum Denken. Auch zum Schreiben – eigentlich. Da ich mir aber vorgenommen habe, an ein paar Ausschreibungen teilzunehmen, muss ich mich warmschreiben. Die Auswahl der Worte fiel mir recht schwer. Ich habe beim Märchen angefangen und bin irgendwo gelandet. Ist gerade egal. Eigentlich ist alles egal bis auf den Ventilator, der…

Ich hab eine Idee

Ich nenne es Idee oder Konzept oder sonst was. Ich machte Brainstorming mit dem Mann, googelte ein wenig und da war sie. Ich weiß nicht, was daraus wird und ich weiß nicht, ob sie tragfähig ist. Aber sie wird Spaß machen und vielleicht schaffe ich heute Abend noch einen kleinen Entwurf dazu. Alice

70 Ideen

Wenn ich mich auf Youtube herumtreibe, dann nur, um Musik zu hören. Für Tutorials gehöre ich der falschen Generation an. Ich lese lieber, wenn ich etwas erklärt haben möchte. Ganz selten lande ich dennoch bei einem faszinierenden Interview und lasse mich davon begeistern. So passiert vor zwei Tagen, als ich die Timeline bei Facebook durchforstete….

Tag 298/365 – Flüchtige Ideen

An manchen Tagen möchte ich ein Aufnahmegerät mitlaufen lassen, wenn ich mich mit Mann und Söhnen gesprächstechnisch auf den Weg mache. Ein Wort gibt das andere und manchmal landen wir in Paralleluniversen voller Irrsinn und Phantasie. Da fliegen Geschichten durch den Raum, seltsame Kreaturen kriechen aus dunklen Ecken und Seifenblasenlachen erklingt. Ich liebe solche Abende…

Wie entstehen Geschichten?

Das Bild eines toten Baumes. Es ist Nacht und ein Blitzlicht leuchtet ihn gnadenlos aus. Was treibt sich im Dunklen herum, wer schleicht durch die Schatten? Da, wo ich bin, ist es hell. Für einen Bruchteil einer Sekunde, mehr nicht. Dann legt sich wieder die Dunkelheit über meine Welt. In der Schwärze höre ich knackende…

Inspiration

oder – Die Kehrseite Ich bin wahnsinnig gerne kreativ. Ich schreibe gerne, male, zeichne, fotografiere, einmal die ganze Speisekarte rauf und runter. Es kommt sehr selten vor, dass mir nichts einfällt, dass nicht irgendein Bild, ein Satzfragment, ein Mensch beim Einkaufen oder ein achtlos hingeworfener Satz mein Gedankenkarussel zum Drehen bringt. Gut, 90 Prozent fallen wegen Nichtigkeit und…