ABC-Etüde – Handarbeit

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Wortman. „In einer Welt, in der die Zivilisation zusammenbricht, sollte man Häkeln können“. Sagte sie und verteilte kleine bunte Wollknäuel und Nadeln mit einer gebogenen Spitze an die an Schultischen sitzenden Männer. Es war nicht der beliebteste Unterricht in diesem Kurs, er fiel weit zurück hinter…

Deplatziert

Die Zeitung brachte heute einen Artikel zu dem Thema. Zwischen 1947 und 1948 waren über 3000 ehemalige Kriegsgefangene in meiner Wahlheimatstadt untergebracht. Es gab ein großes Lager, für das die Anwohner ihre Häuser innerhalb von 2 Stunden verlassen mussten. Es war wohl eine politische Entscheidung, sie nicht direkt nach der Befreiung wieder zurückzuschicken, sondern sie…

ABC-Etüde – Müll

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende lieferte die Literarische Visitenkarte. „Das ist nicht recyclebar“, schimpfte sie und holte den abgenagten Hühnerknochen aus der gelben Mülltonne. „Denkst du eigentlich überhaupt nicht nach, bevor du etwas wegwirfst?“ „Es wird doch sowieso alles verbrannt. Da stört so ein Hühnerbeinchen überhaupt nicht. Der Hausmüll erreicht nicht den nötigen…

Gutenachtgedanken – Absage

Nach einer Zusage rappelt mir eine Absage ins Haus. Ich nehme es sportlich, habe ich doch schon beim Schreiben der „Zusage“ einen Flow gehabt, die „Absage“ war viel konstruierter. Dennoch mag ich die Geschichte, auch wenn sie ein wenig sehr romantisch gelang. Und das ist normalerweise nicht mein Stil. Aber vielleicht gefällt sie ja euch……

Gutenachtgedanken – Recherche und Zufälle

Ich schreibe eine Geschichte. Und die wird ein wenig länger werden als all das, was ich hier bereits gebloggt habe. Wer sich schon ein wenig auf meinem Blog auskennt, wird vielleicht schon auf den Anfang der Geschichte gestoßen sein. Sie spielt im Jahr ’74 in meiner Heimatstadt. Ich muss gestehen, dass sie ganz gut voran…

Es lebe das Chaos – Eine Idee

Ich würde gerne etwas ausprobieren, etwas, was ich hier bisher nicht gesehen habe. Wer, wie ich den Film „Bandersnatch“ aus der Reihe „Black Mirror“ (sehr zu empfehlen!) gesehen hat, ahnt vielleicht schon, was ich vorhabe. Geschichten sind linear, also wenn ich eine erzähle, fange ich irgendwo an und ziehe die dann durch bis zu dem…

Angsthase, Pfeffernase…

Ein Vorwort Ich war von jeher ein Angsthase. Ich fürchtete mich im Dunklen, im Keller und auf dem Dachboden. Ich hatte Angst vor Monstern unter meinem Bett, im Kleiderschrank, unter der Kellertreppe. Lange konnte ich nur bei Licht schlafen und brauchte ewig, um zur Ruhe zu kommen. Aber was macht uns solche Angst vor der Dunkelheit?…

ABC-Etüde – Selbst ist die Frau

zu den abc-Etüden bei Christiane, Woche 6/7 2019,Text mit maximal 300 Wörtern, in denen 3 vorgegebene Worte versteckt wurden, Textform und Genre egal. Die drei Worte sind diesmal: Winterreifen, eifersüchtig, stolpern Mit einem eleganten Schwung hob sie die vier Winterreifen in den Kofferraum.„Männer“, dachte sie verächtlich, „es wäre nett, wenn Batman die Reifen an seinem blöden…

Tag 28/365 – Feuchtgebiete

Wenn der Installateur zweimal klingelt Wer jetzt Schlüpfriges erwartet, ist hier gar nicht mal so verkehrt. Allerdings wird er nicht mit Details aus meinem Schlafzimmer belohnt, sofern er weiter liest, sondern mit dem Vergnügen, dass man mit Nasszellen haben kann. Charlotte Roche möge mir verzeihen, dass ich ihren erfolgreichen Buchtitel gerade zitiere, aber Wasserschäden haben…

Die Fälle

Fortsetzung von Nachtmahr Das Abendessen brachte ich mehr schlecht als Recht hinter mich. Mein Vater war zur Schicht, so dass dieses Problem zumindest nicht anwesend war. Meine Mutter aß schweigend und schien – wie ich – mit ihren Gedanken ganz woanders zu sein. Mein Bruder hatte sich einen Teller gefüllt und war mit ihm in seinem…