Dankbar#16

Zufallsbildbearbeitung, als grandios erkannt, denn das ist es, was ich sehe, wenn ich in den Spiegel blicke. Grundfestenerschüttert reißt der Spiegel um das Zentrum des Sturms. Und da bin ich, sicher, momentan, geschützt, falle nicht aus dem brechenden Rahmen. Und es geht mir nicht schlecht in dieser kleinen Oase. Wobei ich zugeben muss, dass Ängste…

Dankbar#15

Danke, dass ich gesund bin. Dass mein Körper nicht irgendwas hat, was ihn vorzeitig ins Jenseits befördert. Das reicht, nachdem ich heute in einer Kirche ein Heft fand, wo gegen Spenden(!!!!) der Wunsch eingetragen werden konnte. Neugierig blätterte ich darin. Da waren frisch verheiratete Paare, die sich auf ein langes, glückliches, gemeinsames Leben freuten. Da…

Dankbar#14

14 Tage versuchen, das Gute zu sehen. Manchmal gelingt es, gestern war doof. Es ist ein Prozess und ich mache mir keinen Stress. Der heutige Tag war von Erkenntnissen geprägt und einem neuen Bauchgefühl, einem Nachmittagsverträumschläfchen von klitzkleinen Honigbienchen, die harmlos mein Leben enterten. Da war ein leckeres Rezept und eine gute Idee, die jetzt…

Dankbar#12

12 Tage, fast ist Halbzeit in meinem Dankbarkeitsmonat, wenn auch zwei davon undankbar den düsteren Weg gegangen sind. Was ist anders, hat sich schon was getan?, habe ich mich gerade gefragt und muss zu meinem Erstaunen feststellen, da ist was. Noch ganz wenig, kaum spürbar, bin ich mehr bei mir selber, bin etwas entspannter, etwas…

Dankbar#11

Wir haben es gut. Das muss einmal gesagt werden. Ein großes Dach über vielen Köpfen, genug Geld zum Kaufen, was nötig ist und manchmal etwas mehr. Gutes Essen und tolle Geräte, um es zuzubereiten. Manchmal kriselt es und manchmal ist es lustig. Sechs Persönlichkeiten plus zwei zur Zeit sehr anstrengende Hundepersönlichkeiten plus zwei besondere Katzenpersönlichkeiten…

Dankbar#10

Ein Grübelkopftag, nichts geschafft so wirklich, atmen war genug. Entspannt, ausgeruht, irgendwie zufrieden bin ich jetzt. Die Pferde, die ich heute betrachten durfte, haben einen großen Eindruck auf mich gemacht. Es waren so viele und sicherlich hat jedes von ihnen seinen ganz eigenen Pferdedickschädel. Und doch waren sie in der Sonnenwärme ganz ruhig eng aneinander…

Dankbar#8

Nein, es hat leider nicht geregnet und auch sonst ist so ziemlich tote Hose hier gewesen. Ich muss zugeben, dass das Wetter mir arg zusetzt. Trotzdem hielt auch dieser eher öde Tag ein paar schöne Momente für mich bereit. Ich war vernünftig, habe keine Aktivität erzwungen, wo sie fehl am Platz gewesen wäre und mich…

Dankbar#7

Der Tag war anders geplant, mehr Ruhe, weniger Aktivitäten und Stress. Mein Sohn#3 wollte eine Zusage einlösen, was zu Kurverei in der Nachbarstadt führen würde, in der Stadt mit den gefürchteten Kennzeichen. Versprochen ist versprochen, dachte ich mir und packte ihn ins Auto. Ich musste an die beiden Texte denken, die ich heute Morgen geschrieben…

Dankbar #5

Die anhaltende Hitze sorgt für einen kleinen Lagerkoller, doch es ist alles im grünen Bereich. Heute bin ich wirklich dankbar für ein konstruktives Gespräch mit meinem Mann, es war überfällig, dass ich mich artikuliere. Er hat verstanden, das ist gut. Ich bin dankbar für eine Erinnerung, die mich heute morgen überfiel und – zum ersten…

Dankbar#4

Zuallerallererst bin ich meinem Mann dankbar, dass er diesen Rückenschwimmer aus dem Hundepool entsorgte, bevor er mich erwischte, denn die Viecher können stechen. Wieder ein sehr ruhiger Tag, bei der Hitze beschränkten sich die Außenaktivitäten auf Gießen und Wässern. Indoor war es ganz gut auszuhalten, auch wenn sie das Haus langsam aufheizt. Aber die Abkühlung…