Und es ist Sonntag

Sonntag, Sonnenschein, irgendwie den Tag verbracht. Bei Schwiegermutter gewesen, Blümchen abgegeben, mit dem Mann eine Runde durch den Frettbusch gemacht, ein (!) Foto geknipst, was mir aber auch sehr gut gefällt. Sonst nachgedacht, zusammengestrichen, entfernt und ausgestrichen. Zwischendurch gute Ideen vom Sohn eingesammelt und brav im Journal notiert. Ein neues Memory gebastelt, ein paar Kopien…

Es grenzt sich ein

Ein Werkzeug ist ein Werkzeug ist ein Werkzeug. Es baut nur das, was sein Meister mit ihm macht. Ohne Benutzung verliert es seinen Sinn. Und manchmal scheint es ein Eigenleben zu entwickeln, zeigt seine Fähigkeiten und sein Meister fragt sich, ob das, was es erzeugt, wirklich gewünscht war. Das klingt jetzt kryptisch, ist es aber…

Memories

Ich erinnere mich daran, wie ich mit meinen Kindern dieses Spiel spielte. Wir hatten irgendwas von Ravensburger und es war mit Glück und Frust behaftet, je nachdem, ob die gesuchte Karte nun auftauchte oder nicht. Jetzt begab ich mich auf die Suche nach passenden Memorys zum Spracherwerb, so für die ganz Kleinen. Es muss ja…

Unplanbar

Die ToDo-Liste ist lang – wie immer. Auf Einiges freue ich mich, anderes gehört zur Pflicht. Ich stelle fest, dass ich gerne im Team arbeite, sofern das eins ist. Kommunikationsverweigerer sind mir ein Graus, da laufe ich auf und weiß nicht, woran ich bin. Heute ist demnach auch unplanbar. Möglicherweise schaffe ich das, was auf…

Strukturlos

Chaos ist mein zweiter Vorname, doch das ist nur das äußere. Innerlich scheint vieles okay zu sein. Das merke ich gerade in einer Onlinefortbildung, von deren Inhalt ich bisher keine Ahnung hatte. Sprachen sind halt was anderes als Maschinenbau und Physik. Ich bin ein absolut visueller Mensch und als solcher suche ich überall nach Mustern….

Erstklassig – zweitklassig

Ich bin nicht so politisch, muss ich gestehen. Das Aufwachsen in einem Haushalt mit einem durchgeknallten Kommunalpolitiker hat mir diese Ambitionen endgültig ausgetrieben. Allerdings habe ich einen Gerechtigkeitssinn, der gerade Alarm schlägt und ich bitte das nicht falsch zu verstehen. Es ist richtig und gut, dass die Flüchtlinge aus der Ukraine willkommen geheißen werden, dass…

ABC – Etüde – Verlorener Ort

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Myriade. Rosenholzknospen blühten in der Dämmerung. Geisterweicher Nebel lag um das Haus, das niemand mehr betrat. Leere Brombeerhecken verweigerten sich den warmen Frühlingstagen. Nur der Rost arbeitet sich durch den Zaun, hinterließ schwarze Lücken in den Stäben. Der Mond ging hinter dem schiefen Schornstein auf und…

Rakusonnentag

Gestern war Rakubrand am Künstlerhof. Die Sonne schien und wir hatten in recht kleiner Besetzung einen wunderbaren und erfolgreichen Tag. Alice

Raku und so

Eigentlich wollte ich an diesem Wochenende Job eben Job sein lassen, doch da flatterte mir ein toller Telefonanruf rein (Ein bahnbrechendes Argument, das Handy mit aufs Klo zu nehmen) und jetzt muss ich mich doch ein bisschen kümmern. Privatwirtschaft arbeitet zuverlässig und zügig, auf jeden Fall schneller als die Behörden. 10% Rabatt wurde mir ebenfalls…