Tag 208/365 – Langeweile

Eigentlich dürfte mir nicht langweilig sein. Der Junghund fordert Energie und macht nach wie vor nicht mehr den Eindruck, der Ruhigste im Wurf zu sein. Vielmehr erobert der Wibbel nachdrücklich Haus und Hof, spielt, knurrt, bellt spielerisch, testet sich und seine Möglichkeiten gnadenlos aus. Das alleine ist nahezu tagesfüllend und ich bin froh, dass wir…

Tag 207/365 – Auf ein Neues

Die kleine Maus ist jetzt angemeldet, glücklicherweise geht das inzwischen auch online. Ansonsten darf sie heute beim Tierarzt vorstellig werden, braucht eine neue Wurmkur und die Termine für die nächsten Impfungen müssen geplant werden. Noch einmal möchte ich betonen, dass sie ein Quirl vor dem Herrn ist. Die ruhigste des Wurfes ist sie bestimmt nicht,…

Begeistert

So, die Anmeldung ist raus. nach einem sehr tollen Gespräch, bei dem sich der Institutsleiter drei Stunden für mich Zeit nahm, mir alles zeigte und erklärte, habe ich zu hause sofort die Anmeldung ausgefüllt. Ich freue mich wie Bolle darauf. Der kleine Hund hat während meiner Abwesenheit durchgetobt und war nur durch einen längeren Spaziergang…

Tag 206/365 – Knochenmüde

Gestern war anstrengend, genau wie die ganze Woche. Ich war schon beim Glas Wein so müde, dass mir fast die Augen zufielen und der Sohn, der mir vom Ausflug mit Brüdern erzählte, nur knapp die Aufmerksamkeit bekam, die ihm zustand. Alte Gemäuer findet er toll und ich schaute mir Fotos von alten Grundmauern irgendeiner Festung…

Schulzeit

Jetzt machen wir den dritten Hundeschuldurchgang und es war – wie erwartet – anstrengend. Die Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit machten es schwer, auf dem Sandboden mit dem Hund zu joggen. Wegen Corona durfte nur ein „Elternteil“ auf die Übungsstrecke, ich übernahm die Schicht, wie meist alles. Es kriselt hier und das nicht zu knapp….

Ein neues Portrait

Alle 14 Tage so grob geschätzt, treffe ich mich mit einer Künstlerhofkollegin. Letzte Woche war ich bei Christina Hellmich zu Besuch. Alice

Etüdensommerpausenintermezzo II – Irgendwo in Afrika

Zum Etüdensommerpausenintermezzo bei Christiane. An der Wasserstelle treffen sich die Tiere. Die Sonne geht unter und es passiert das, was auch bei uns Menschen zu beobachten ist. Haben wir ein gemeinsames Interesse vergessen wir für einen kurzen Moment unsere Feindschaft, das oben und unten und sitzen relativ einträchtig nebeneinander, stillen unseren Durst während die Schatten…

Tag 205/365 – Träumen verboten

Wir haben uns abgewechselt bei der Frühschicht mit dem kleinen Energiebündel. Der Mann dachte, das Häufchen reicht, doch da war noch Spiellaune im Spiel und ich ließ mir die Finger anknabbern und holte sie immer wieder vom Schuhregal weg. Jetzt schläft sie und ich bin zu wach, obwohl noch ein dickes Paket Müdigkeit in den…

Milou

Es ist nicht so leicht, Welpen zu fotografieren. Diese Bilder sind schon mal ganz nett geworden. Alice

Tag 204/365 – Morgenstund

Ich habe durchgeschlafen. Und der Welpe auch. Erst um sechs hat der Mann den Morgendienst gemacht und jetzt ist sie abgefüttert in der Box, ruht sich ein bisschen vom Toben im Innenhof aus. Und auch ich atme durch. Gestern gehörte zu den schrägen Tagen, doch ich beschließe, dass das heute anders läuft. Die Erschöpfung, die…