Hauen und stechen

Der jüngste Sohn spielt American Football. Das macht er seit etwa einem halbem Jahr. Spiele sind selten, doch heute war eins und ich nahm mir die Zeit und stellte mich 3h an den Spielfeldrand.

Das ist schon eine Urgewalt und ein durchaus interessantes Spiel, wenn man sich einmal darauf einlässt. Es geht gewalttätig zu und am Ende fielen die Spieler wie die Fliegen. Bisher sind noch alle Knochen heil geblieben und das darf auch gerne so bleiben. Er spielt in der Defense und da soll es (angeblich) nicht so schlimm sein.

Nebenher habe ich fotografiert und sehne mich nun nach einem anständigen Tele. Mit 105mm und dazu Kit-Objektiv kann man keinen Hering vom Teller ziehen. Es flaumt auf allen Kanälen. Aber ich will es mir ja nicht in Überlebensgröße an die Wand hängen.

Alice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s