ABC-Etüde – Unwetter

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von puzzleblume.

Der innere Wetterbericht stand auf Sturm, nahezu Orkan mit vereinzelten Blitzeinschlägen. Das störte die Sonne nicht, die unverdrossen auf ihren Kopf knallte und Schönwetter machen wollte, während in ihrer Seele dunkle Wolken aufzogen.

Der Tag hatte gut begonnen, alles war sehr ordentlich nach Fahrplan gelaufen. Sie hatte entspannt, was fast immer ein schlechtes Zeichen und ein übler Vorbote war, hatte dem irisierenden Heile-Welt-Regenbogen geglaubt, der da vermeintlich vor ihr aufgetaucht war.

Und dann hatte es Rums gemacht, ein falscher Blick, der einschlug wie ein Blitz und danach lief alles aus dem Ruder.

Fragen, warum stellten die Leute immer Fragen, wenn sie doch sehen sollten, dass es gerade nicht gut war, sie nicht reden wollte, sich zurückzog in ihren inneren Bunker. Fass mich nicht an!

Verständnislose Blicke und sie sollten es besser wissen, haben sie doch losgetreten, was gut verwahrt im Keller eingesperrt schlief. Sie weckten das Monster. Und jetzt wütete es, teilte schweigend aus, übernahm die Kontrolle. Und ich, ich zog mich zurück, kroch an die Stelle des Monsters tief unten im Keller, hielt mir die Ohren zu und zog die schimmelig riechende Decke über meinen Kopf.

Als es vorbei war, konnte ich nur noch aufräumen.

Sie zirkelte die Stelle im Boden ab und machte mit Kraft den ersten Spatenstich. Sechs Fuß tief und neben dem Nachbarn, mit dem sie sich so gut verstanden hatte.

Und langsam kam die Sonne wieder hinter den Wolken hervor.

Alice

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Christiane sagt:

    Unwetter. Guter Titel, gute Zusammenfassung. Klingt irgendwie so, dass ich froh bin, dass ich nicht weiß, um was es geht. Hochgradig ungemütlich sozusagen.
    Ich hoffe, du bist okay.
    Regentröpfelgrüße zum Abend ☁️🍵🥗👍

    Gefällt 1 Person

    1. hihi, ja, ich bin okay. Nur ein wenig angepisst und desillusioniert. Andererseits ganz froh, endlich so weit zu sein, dass ich weiß, was ich nicht (mehr) will…Und ja, natürlich kann ich keine friedliche Etüde schreiben, da muss halt mal wieder wer ins Gras beißen 😉
      Gutenabendgrüße

      Gefällt 1 Person

  2. puzzleblume sagt:

    Gruselig. Ich meine von Persönlichkeitsaspekten zu lesen, die zu Zeiten übernehmen und das nicht zum Wohle anderer. Der Nachbar scheint einer solchen Gelegenheit wohl auch schon zum Opfer gefallen zu sein.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das scheint so… ich glaube, jeder sieht ab und an rot. Nur so fatal geht es selten aus…

      Gefällt 1 Person

  3. Myriade sagt:

    Mrs Hyde ist unterwegs. das abwechselnd „ich“ und „sie“ verwendet wird, finde ich recht gruselig

    Gefällt 1 Person

    1. Schön, dass du es so wirkt, wie ich es wollte 😉 Ja, Frau Hyde hat Freigang…

      Gefällt 1 Person

  4. Charis {ma} sagt:

    Kleine, schlimme Mordgeschichte… !
    Gut geschrieben, quasi als Psychografie 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s