Versammelte Aggression

Der Rücken ist gerade recht aufrecht und ich gehe in die Konfrontation, wenn es nötig ist. Das ist neu und alt, fühlt sich seltsam vertraut und unerwartet an. Unnötig lange Sitzungen in sinnfrei formaler Atmosphäre. Beklager erschaffen eigene Gesetze, der Rest leidet unter Schwachsinnsauswüchsen, Wut im Bauch und auf der Zunge.

Keine Antwort, nur Ausweichübungen, emotionale Rechtfertigung, unterschwellige Anschuldigungen. Es prallt ab, nicht mundtot, stattdessen Nachfrage. Der Raum hält die Luft an, als ich nachhake, den Unsinn beiseite wische und es wissen möchte. Ich, der Querulant, der subversive FingerinWundenleger. Ich habe keine Antwort bekommen, stattdessen ein Schweigen, das beredter ist und ich grinse innerlich.

Die Antwort wäre eh rhetorisch gewesen. Es gibt keine Kausalität für Sinnlosigkeit. Doch es befriedigt mich, es ausgesprochen zu haben. Vielleicht fangen sie an zu denken, doch ich zweifle.

Irgendwas ist anders, schon vor dem Stellen. Die Fragestellung ist bereits grob formuliert und allein das scheint schon zu helfen, es für mich tragbarer zu machen.

Sonnenaufgangswölkchen folgen Graupelschauern. Ist am Himmel wie im Leben. Was brauche ich, ist die Frage. Was mag ich nicht, ergibt die Antwort. Die ausgelegten Fallen leuchten hell auf dem Weg. Reintappen kann ich, wäre aber ziemlich blöd.

Es ist Freitag. Zeit, wieder etwas ruhiger zu werden. manches ist ja auch ganz nett da draußen.

Alice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s