ABC-Etüde – Bühnenshow

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von umgebucht.

Das Licht ging aus und tauchte den Saal in erwartungsvolle Ungeduld. Leises Gläserklirren und Füßescharren verriet die Anwesenheit der Unsichtbaren. Er war nervös wie immer vor einem Auftritt und wischte die schwitzigen Hände an seinem stockfleckigen Umhang ab.

Hier zu sein, bedeutete ihm alles und er nahm in Kauf, in einem unbeheizten Wohnwagen zu schlafen, zu wenig zu essen und sich den Tag mit harter Arbeit und in Gesellschaft all der anderen Freaks zu verdienen.

Freaks, das waren sie. und ob man jetzt die dickste Frau der Welt, der kleinste Mann oder eben der Geheimkünstler war, man tat, was gesagt wurde, denn hier war keine Demokratie, hier herrschte der Direktor mit eisenharter Hand.

Heute war er der Aufwärmer. Er musste alles geben, um das Publikum auf die nachfolgenden Attraktionen vorzubereiten. und das fiel ihm leicht. Ein paar Kartentricks, ein paar Ratespiele, wo er dem Publikum suggerierte, dass er Gedanken lesen konnte und eine zersägte Jungfrau. Anfängerspielchen und er spürte die Sicherheit zurückkehren, atmete tief durch und lockerte die Schultern.

Er hörte den Schalter und spürte die Wärme der Strahler durch den dicken Vorhang. Das Publikum sog erwartungsvoll die Luft ein und der schwere Stoff schwang in ihre Richtung. Er stand allein auf der Bühne.

Leise Musik erklang vom Band, er lächelte schmalwangig und hielt sein erstes Requisit in das grelle Licht. Verhaltener Applaus schlug ihm entgegen, prallte sperrig von der Holzwand in seinem Rücken ab und er erinnerte sich wie stets an dieser Stelle, wie der Vater ihn aus dem Haus jagte, die Mutter weinte, die Schwester sich an sein Bein hängte und er, unsicher, ob seiner Zukunft, den Kontrakt unterzeichnete, der sein Leben umlenkte.

Er hätte es sich anders nicht vorstellen können. Und während die Karten wie ein Wasserfall die Hand wechselten, strafften sich die hageren Schultern.

Alice

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Christiane sagt:

    Das ist irgendwie der Klassiker für mich, super. Zirkus, Theater, Bühnenshow … meine allererste Assoziation, als ich Yvonnes Wörter gelesen hatte. Mag ich sehr, danke dir! 😁👍
    Abendgrüße 😁🌧️🌳🍃🍷🧀👍

    Gefällt 1 Person

  2. Die Sucht nach Beifall und immer neuem Beifall: erinnert mich an Roy Black, Johann Heesters und andere, die nicht gemerkt haben, dass sie schon lange hätten aufhören sollen.

    Gefällt 2 Personen

    1. Es ist ein Weg, zu leben, wie viele andere auch. Wertschätzung sucht jeder, manche im Kleinen, andere brauchen die große Bühne. Und ich glaube, dass das auch süchtig machen kann, und zwar umso mehr, je leerer der Rest des Lebens dieser Menschen ist. Nicht umsonst tauchen da oft noch andere Belohnungen, wie Alkohol und Drogen auf. Doch ohne diese Menschen wären wir sicherlich ärmer, denn neben den „schwarzen Schafen“, die wir mitleidig betrachten, ist auch große Kunst unterwegs und auf die mag ich nicht verzichten.
      Einen tollen Wochenstart wünsche ich dir
      Alice

      Gefällt 1 Person

  3. Grinsekatz sagt:

    @ zersägen:
    Gibt es eigentlich mehr Jungfrauen als dickste Frauen der Welten?
    Komische Gedanken um 20 nach Fünf.

    Gefällt mir, die Stimmung im Text, fein geschrieben.
    Liebe Grüße & einen guten Wochenstart dir!

    Gefällt 2 Personen

    1. Guten Morgen 😉 Das ist eine sehr gute Frage, die mich zu dieser Unzeit zum Grinsen bringt. Man könnte mutmaßen, dass unbefriedigte Frauen sich gerne mit Gummibärchen trösten, doch da fürchte ich einen Shitstorm sondergleichen. Im übrigen macht man aus der zersägten Jungfrau im Handumdrehen zwei, was ihre Anzahl exponentiell ansteigen lässt. Eine wirklich dicke Frau passt nicht in die Zauberkiste und deshalb bleiben es weniger (oder sie sind schon zwei). Dir auch einen guten Wochenstart
      Alice

      Gefällt 2 Personen

      1. Grinsekatz sagt:

        Hihi, da spricht die Naturwissenschaftlerin 🙂
        V.wg. Mathematik, kennst du DIE noch?

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, das perfekte Shirt für die üppige Dame von nebenan… 🙂

        Gefällt 1 Person

  4. gingerpoetry sagt:

    Wunderschöner Text, sehr viel Atmosphäre in wenig Worten.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s