Tag 55/365 – Neustart

Ein Gespräch klingt nach und eröffnet Möglichkeiten, die allerdings noch im Nebel der Wahrscheinlichkeit versteckt liegen. Die aktuelle Perspektive, so ohne jegliche Veränderung, fühlt sich schlecht an und falsch. Die Möglichkeiten machen etwas Angst, da hängt zu viel dran und ich weiß nicht, ob tatsächlich die Kraft schon reicht, das durchzuziehen.

Zur Zeit ist immer noch zu viel Sofa, zu viel warten, zu viel Angst und zu viel Niedergeschlagenheit. Gerne würde ich mich resetten, einmal zehn Jahre zurückgehen und andere Entscheidungen treffen. Habe ich nicht und kann ich nicht. Doch ich spüre auch, dass ich was zu tun brauche, ich Hummeln im Hintern bekomme und Aufgaben suche.

Es ist dann nicht die Energie, die fehlt. Eher die Angst, dem nicht gerecht zu werden, lähmt mich und ich weiß, wie schnell ich den Mut verliere, wenn etwas nicht klappt. Meine Ansprüche an mich sind hoch, wahrscheinlich zu hoch und die Nebenheraufgaben vielfältig und alltagsgrau.

Ich hätte es gerne bunter, muss ich gestehen, farbenfroh und faszinierend, möchte spielen ohne Sorgen, die gerade mein ständiger Begleiter sind. Angst ist mein zweiter Vorname geworden und ich möchte ihn gerne loswerden.

Draußen scheint die Sonne, ein guter Moment für einen Tagesneustart. Ich sitze schon wieder zu lange auf dem Sofa.


Alice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s