Auf der Wäscheleine

Wer die Ergebnisse der ruhigen und dunklen Auszeit sehen möchte, ist hier richtig.

Alice in der Dunkelkammer

Manche Tage schreien nach der Dunkelkammer. Das sind solche, wo für sämtliche Outdooraktivitäten das Wetter zu schäbig ist und ich, als Dauerfrostbeule, lieber auf dem Sofa kuscheln würde. Das Sofa ist allerdings auf Dauer zu langweilig und auch wenn es Sonntag ist und tatsächlich das Herumschludern erlaubt, irgendwann habe ich immer das Gefühl, das ich mich wundliege.

Gerade keine Lust zu lesen, nicht ins Atelier, keinen Bock auf Zeichenstifte und fotografieren fällt flach wegen des miesen Wetters. Dann zieht es mich in die Dunkelkammer. Und auch, wenn ich jetzt den Eindruck erweckte, das sei meine letzte Wahl, sie ist es nicht. Tatsächlich überfallen mich Hobbys anfallsartig und ich gehe in ihnen auf, bis mir was anderes vor die Flinte kommt. Ergo drehe ich mit zwischen der analogen Fotografie und all ihren Auswüchsen, dem Zeichnen und dem Schreiben hin und her. Mal gewinnt das eine, dann verliert das andere. Im Ergebnis…

Ursprünglichen Post anzeigen 166 weitere Wörter

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Mindsplint sagt:

    Beeindruckende Bilder…. 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s