Und es hat Zoom gemacht

Leider kann ich hier die ersten Animationsversuche nicht zeigen, es gibt lediglich ein Handyvideo, mit dem ich die Einzelbilder aneinandergehängt habe, doch es hat mich gepackt. Ein kleines Knetmännchen hab ich gebaut, es mit Pfeifenreinigern stabilisiert und ein bisschen herumexperimentiert.

Jetzt durfte ich zuerst feststellen, dass die Allerweltsknete nichts taugt. Sie ist zu weich und reißt zu schnell, doch Ersatz ist bestellt und kostet kaum mehr als die Kinderknete. Vorher recherchieren spart Geld. Aber für die ersten Gehversuche reichte es allemal und ich bin richtig geflasht.

Bisher war ich lediglich passiver Betrachter solcher Werke, war immer fasziniert, doch hielt den technischen Aufwand für zu gewaltig, um mich selbst daran zu versuchen. Und ich werde nun sicherlich keine abendfüllenden Spielfilme damit drehen. Doch die Kombination aus Fotografie, Geschichten erzählen und Figuren gestalten hat mich gepackt. Drei zum Preis von einem, ich habe wirklich meinen Job verfehlt.

Gut, ich habe weder Ahnung von Schnitt noch von der dazu gehörenden Bearbeitungssoftware, aber das kann ich lernen oder delegieren. Mich fasziniert es, unbelebten Gegenständen Leben einzuhauchen.

Sonst so? Ich beziehe Stellung und das führt zu Konflikten. Der Exmann bestellt die Söhne nach Weihnachten zu sich. Da kommen dann vier Haushalte zusammen, wenn man berücksichtigt, dass die Kinder der neuen Frau auswärts wohnen und studieren. Nicht unbedingt das, was ich brauche und ich habe ihnen Quarantäne angedroht, heißt, sie halten sich von mir fern, wenn sie wieder da sind. Zum Sohn mit Freundin halte ich gerade auch Abstand. Nervig und ärgerlich, der Ex muss immer seinen eigenen Streifen fahren, da wird nichts abgesprochen und er macht, was er will, ich darf nur reagieren.

Mit dem Mann wurde dann noch über Musik gestritten, wobei das zu viel gesagt ist. Er konnte nicht akzeptieren, dass mir das Album, das ihn am meisten beeinflusst hat, einfach nicht gefällt. Doom Metal kann gut sein, doch die traurige Nabelschau, die vielen Liedern zueigen ist, nervt irgendwann. Ich bevorzuge druckvolle Musik und eigentlich sowieso lieber Punk.

Ich hatte es befürchtet, dass das Wecken der Kriegerin zu Reibereien führt. Wie schnell das geht, hätte ich nicht erwartet.

Doch gerade ist noch stille Zeit, die Familie schläft und ich kann ein bisschen vor mich hin denken. Und mich auf die weiteren Animationsexperimente freuen.

Alice

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Mindsplint sagt:

    Puh, deinen Ex hätte ich schon längst mal auf den Mond geschossen, diesen Egozentriker….

    Gefällt 2 Personen

    1. Leider habe ich ausgerechnet mit so einem Typen Kinder… ansonsten halte ich ihn ,massiv auf Abstand, glaub mir…

      Gefällt 2 Personen

      1. Mindsplint sagt:

        Geht auch nicht anders, also ohne Abstand. Ich kenne solche Menschen und sie sind mir unheimlich, weil sie wirklich nur an sich und Null über den Tellerrand schauen. 😪

        Gefällt 3 Personen

      2. Ich hätte es merken können, hab es auch, leider zu spät. Er kann sich nicht wirklich in andere hineinversetzen, macht immer nur, was für ihn gerade wichtig ist. Die Bedürfnisse anderer merkt er noch nicht mal. Ich könnte dir Geschichten erzählen….

        Gefällt 1 Person

  2. Das Knetmännlein sieht aber achonnal gut aus👍

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke dir 🙂 Ja, irgendwie süß, oder?

      Gefällt mir

  3. Wortman sagt:

    EXe sind manchmal seltsam… da möchtest gerne mal reinhauen…
    Doom Metal? *örks* Da bleib ich lieber bei dir Alice und höre guten Punk. 🙂

    Das Männchen sieht ja schon mal gut aus 🙂 Bin gespannt auf die ersten Probe-Film-Sekunden 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Punk ist immer gut… und Tom Waits 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s