Schreck lass nach

Da war sie weg, gestern morgen. Hat sich durch eine Minilücke gequetscht und war auf Tour. Immer noch Blasenkrank, immer noch verschmerzt, doch das zählte nicht. Die Katze war ausgebüxt.

Überall haben wir gesucht, sind die Nachbarschaft abgelaufen, haben sogar Zettel in Briefkasten geworfen. Keine Spur.

Als letzte Möglichkeit haben wir dann alles so gemacht wie früher. Strategisch Türen 6nd Fenster aufgelassen, den Zugang zum Bett des Sohnes geebnet. Und heute morgen meldete er sich, sie war eingetrudelt. Müde, hungrig, aber wahrscheinlich zufrieden.

Jetzt sitzt sie in ihrem doppelt gesicherten Zimmer, frisst sich mit sheba den Bauch voll und ruht sich von ihrem letzten Ausflug aus.

Just in dem Moment hatte ich davon geträumt, dass sie wieder da ist.

Der Schreck ist weg, sie scheint keinen Schaden davongetragen zu haben und dem Täter ist sie glücklicherweise auch nicht mehr begegnet.

Alice

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. hanneweb sagt:

    Deinen großen Schrecken über ihr plötzliches Verschwinden kann ich mir sehr gut vorstellen, liebe Alice und zum Glück ging alles gut aus.
    Liebe Grüße von Hanne und gute Besserung wünsche ich dir. 🍀

    Gefällt 3 Personen

    1. Danke dir, ja, das war wirklich übel. Umso schöner, dass sie wieder da ist.
      Liebe Grüße
      Alice

      Gefällt 2 Personen

  2. ruhland99 sagt:

    Wie schön, dass Katzen also doch mehrere Leben haben..😁

    Gefällt 3 Personen

    1. Arthrotia sagt:

      So viel ich weiß, sind es 16.😺

      Gefällt 3 Personen

      1. Arthrotia sagt:

        Wow, so viele. 😺

        Gefällt 1 Person

  3. Arthrotia sagt:

    Die Kleinen sind schon sehr belastbar. Echte Lebenskünstler. Sie finden immer einen Weg, ihre Ziele zu erreichen. 😺

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, in diesem Fall leider. Aber sie ist wieder da im doppelt gesicherten Krankenzimmer 🙂

      Gefällt 2 Personen

  4. Rina sagt:

    Es ist unfassbar, wie die diese Lücken finden…Genau wie beim verstecken – keiner weiss, dass diese Verkleidung locker ist – und die Katze findet es…unglaublich.
    Zum Glück ist sie wohlbehalten wieder heimgekommen.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich habe darauf gehofft, dass sie einfach ihrer Routine folgt und gehofft, dass sie schon wieder fit genug ist. Gut für die Genesung war es sicher nicht, aber es ist auch nichts Schlimmes passiert ;9

      Gefällt 2 Personen

      1. Rina sagt:

        Zum Glück…🙄❤

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s