Veröffentlicht in Mal über mich, Psychokram

Der Prinz hat große Wäsche

Die arme Rapunzel bleibt allein im Turm zurück, Dornröschen hat langsam wunde Stellen vom Liegen, Cinderella schwellen die Füße in den Glasschuhen an und Schneewittchen findet sich mit ihrer WG im dunklen Wald ab.

Der Prinz hat große Wäsche. Er kann leider nicht kommen, um zu befreien, gegen Drachen zu kämpfen, die Hexe zu töten oder Dornenranken zu entfernen.

Wäsche machen mag er, er liebt seine schneeweißen Boxershorts. Das dauert, das kostet Zeit, ist auch wichtig. Also bleibt er in der Waschküche, wo niemand ihn bedroht und wo er sich sicher fühlt. Und wäscht, während die Hilfeschreie hinter den Hügeln verhallen.

Rapunzel macht sich inzwischen selbst ein Seil, Dornröschen trinkt einen starken Kaffee und greift zur Gartenschere, Cinderella zieht die Schuhe aus und tanzt allein im großen Saal und Schneewittchen vergiftet die nervigen Zwerge mit einem kleingeschnittenen Apfel und lebt seitdem allein mit den Tieren im Wald.

Und der Prinz? Der bügelt seine Unterhosen und träumt von all den Heldentaten, die er vollbringt, wenn endlich die Wäsche gemacht ist.

Alice

Autor:

Nachdenkliches, Persönliches, manchmal Witziges oder Absurdes beschäftigen mich und landen ungefiltert in meinem Blog.

4 Kommentare zu „Der Prinz hat große Wäsche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s