Veröffentlicht in Geschichten... auch ein bisschen länger

Das Alphavirus – Ein Experiment

So, ich habe mitgemacht bei dem Experiment von Mindsplint. Das Buch kam von Ilseluise zu mir und ist schon fertig durchgelesen. Mit knapp 100 Seiten, ist es eine Geschichte für einen Nachmittag oder – für Schnellleser – ein Stündchen.

Jetzt suche ich jemanden, der auf Science-Fiction Literatur steht und mitmachen möchte. Es kostet ein bisschen Zeit und ein wenig Porto, doch das lohnt sich (so viel mag ich verraten)

Da ich gerade wenig Zeit habe, alles neu zu formulieren, kopiere ich hier einmal die „Anleitung“ von Ilseluise und Mindsplint hinein…

Ilseluise schreibt:

Das ‚Alphavirus‘ –  geht auf Weltreise…

Ich weiß nicht, ob es einige von euch mitbekommen haben, aber MINDSPLINT zählt zu dem kleinen Kreis der Glücklichen, die ein Vorab-Exemplar des Buches ‚Alphavirus‘ von Peter Georgas-Frey zugeschickt bekommen haben.

MINDSPLINT schreibt: „Und was soll ich sagen? Es hat zwar ganze vier Tage gedauert, bis ich die Zeit fand, mit dem Lesen zu beginnen, aber einmal angefangen, konnte ich es nicht mehr weglegen, bis ich es zu Ende gelesen hatte.
Die Handlung ist sehr aktuell und dadurch absolut mitreißend, da wir uns ebenso, wie in dem Buch beschrieben, momentan in einer durch ein Virus verschuldeten Pandemie befinden.
Und wie das Virus selbst, geht auch der Sonderermittler Reeves auf große Reise, um nach der Ursache zu suchen und die Infektionskette zu stoppen… mehr wird an dieser Stelle jedoch nicht verraten.“

alphavirus

So, und jetzt kommt ihr ins Spiel, liebe Leserinnen:
MINDSPLINT und ich sind so begeistert von dem Buch, dass wir möchten, dass es ebenso durch die Welt reist, und an Bekanntheit gewinnt, wie das Alphavirus.

Folgender Plan schwebt mir vor:
Ich füge  wie MINDSPLINT, meine persönliche Rezension auf einem Blatt Papier, ähnlich einer Widmung, dem Buch hinzu und schicke es dann weiter auf die Reise …
… Und zwar zu Dir, wenn Du mir über die Emailfunktion Deine Adresse mitteilst.

Du liest das Buch, fügst ihm auch eine persönliche Rezension hinzu und schickst es an einen weiteren interessierten Gerneleser Deines Blogs.

Um herauszufinden, wer sich interessiert, teile einfach diesen Text, verfahre wie MINDSPLINT und ich – und schicke das ‚Alphavirus`auf Weltreise.

So geht es dann weiter ….. und immer weiter …. mit dem Ziel, dass das Buch im Anschluss  beim Autor selbst ankommt.

Um das zu ermöglichen, ist am Ende des Artikels der Link zum Buch zu finden, sowie Name und  WP-Seite des Autoren.

Denn:
Wer das Buch im Dezember hat, schickt es dann nach dem Lesen und rezensieren – quasi als Weihnachtsgeschenk – zurück zum Autor. (Kontaktaufnahme mit dem Autor über Email zwecks Adressenaustausch ist dann für den Letzten erforderlich)

Ziel ist in erster Linie, das Buch bekannt zu machen, denn das hat es absolut verdient! Außerdem hat der Autor dann sein Buch, gespickt mit persönlichen Widmungen und Anregungen zurück, was den Wert des Buches für ihn sicherlich noch mal um ein Vielfaches erhöht.
Und ihn vielleicht sogar zu einer Fortsetzung motiviert!

Und … es ist … einfach ein Experiment – um mal zu erforschen, ob eine solche Idee Potential hat…. 🙂

So – und jetzt ran an die Tasten, wer zuerst kommt, mahlt zuerst!
Bitte Anfragen per mail an:
makeachoicealice@web.de

Das Buch: https://www.amazon.de/dp/B089M1FH6Y
Der Autor: Peter Georgas-Frey
Seine WP-Seite: https://zeilenportal.com/1-2-2/

Autor:

Nachdenkliches, Persönliches, manchmal Witziges oder Absurdes beschäftigen mich und landen ungefiltert in meinem Blog.

3 Kommentare zu „Das Alphavirus – Ein Experiment

  1. Nachdem ich Deine letzten Blogbeiträge gelesen habe, staune ich, dass Du überhaupt noch Zeit hattest, das Buch zu lesen und die ‚Kette‘ weiter mit Perlen zu bestücken! 🙂 Kompliment!!!
    Und jetzt wünsche ich Dir viel Glück, dass sich schnell jemand meldet, der das Experiment aufnimmt und somit das Buch weiterreisen lässt…🍀 Liebe Grüße Bea 🙋🏻‍♀️😘

    Und für Dein neues Projekt wünsche ich Dir auch viel Erfolg – die Fuzzies haben es verdient!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich muss gestehen, dass ich sehr erleichtert war, dass es eben nur knappe hundert Seiten sind 😁 das hat es einfacher gemacht. Jetzt liegt es hier versandbereit und ich warte mal ab…
      Danke dir😍 ja, die Bilder sind mir schon ein Anliegen inzwischen….
      Liebe Grüße
      Alice

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s