Veröffentlicht in Fotografie, Mal über mich, Mit Farbe oder auch nicht, Natur

(Fast) im Paradies

Im Sommer ist es überall schön. Die Sonne scheint, zaubert ein Lächeln auch in müde Gesichter. Blumen blühen, drängen mit Macht ins Licht, geben alles für die wenigen Monate, wo leben für sie möglich ist.

Ich ziehe die Schuhe aus, grabe meine Zehen in die warme Erde und fühle mich – geerdet. Ich muss gar nicht wegfahren, um mich zu erholen und näher an der Schöpfung zu fühlen. Ich muss nur da sein, im hier und jetzt und nicht mit meinen Gedanken bei der nächsten Verpflichtung.

Zuhause gelingt mir das schlecht. Immer ist was los, immer was zu tun. Wenn ich also zum Atelier fahre, zum Künstlerhof, wo ich untergekommen bin, ist es mittlerweile mehr als nur ein Ort, um zu arbeiten, auch wenn es mir dort besser gelingt. Es sind auch die Arbeitspausen, die ich genieße, die Momente, wo ich mich für einige Minuten vom Arbeitstisch wegstehle, den Blick über die Felder schweifen lasse oder einfach nur eintauche in den Moment.

Wenn ich die Hühner besuche oder einfach nur das unglaubliche Blau der alten Hoftore auf mich wirken lasse, fühle ich mich angekommen und geerdet.

Und dann geht es wieder zurück an die Arbeit, ich fühle mich erfrischt und erholt. Zwei Stunden reichen manchmal.

Die Farben der Natur finden sich dann auch wieder im Kreidekasten und am Ende bei den Fuzzies.

Heute blieb ich zu Hause, bastelte an bestehenden Entwürfen und machte das, was eben so zu tun ist. Und auch, wenn heute die Sonne nicht scheint, die Auszeit fehlt mir.

Alice

Autor:

Nachdenkliches, Persönliches, manchmal Witziges oder Absurdes beschäftigen mich und landen ungefiltert in meinem Blog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s