Veröffentlicht in Mal über mich

Frühstückssmarties

Wetterfühlungskopfschmerzen ziehen durch leergearbeitete Gehirnwindungen, mir folgen drei. Doch keine Weisen, eher zwei Hunde und ein Sohn, der Ansprache sucht, wenn ich noch nicht bereit bin.

Der letzte Wein beim Schwägerinnengeburtstag hatte einen leichten Stich, zumindest fühlt es sich so an. Unvernunft trägt stinkende Blüten. Minipferde liefen über die Weide, kurz ums Eck. Wir besuchten sie auf dem Heimweg. Weiche Schnuffelmäuler drückten sich möhrensuchend in Handflächen.

Der Besitzer will viele verkaufen. Gestern Abend schien es eine gute Idee zu sein, eins in unserem Garten zu halten, heute Morgen kam der Verstand zurück. Kindliche Bauernhofwünsche quellen aus Ecken und werde rüde zurückgestopft. Make a choice, Alice. Alles geht nicht.

Frühstückssmarties lagen am PC, als ich den Rechner hochfuhr. Sicherheitshalber folgte ein Käsebrot.

Unvernunft ist nur in kleinen Dosen gesund.

Alice

Autor:

Nachdenkliches, Persönliches, manchmal Witziges oder Absurdes beschäftigen mich und landen ungefiltert in meinem Blog.

4 Kommentare zu „Frühstückssmarties

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s