ABC-Etüde – Unverhofft

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende kommt von Olpo Olponator.

Den nächsten Tag verbringt er im Revier. Zwei neue Fälle landen auf seinem Tisch. Ein Überfall und eine mittelschwere Beleidigung. Lächerlicher Kleinkram im Vergleich zu dem, was ihn beschäftigt.

Er fordert ein paar Schulden ein und die Akten wechseln unbemerkt den Platz.

Sein Büro ist normalerweise der Treffpunkt für einige Kollegen. Er ist nicht besonders gut in Freundschaften und das Zugeständnis, diesen Raum mit der Kaffeemaschine und dem Raucherbalkon mit anderen zu teilen, verschafft ihm zumindest die Illusion, nicht alleine zu sein.

Doch heute schließt er die Tür und auch die Jalousie. Er schnappt sich sein Telefon und versucht, an Informationen zu kommen.

Die von der Unfallabteilung, wo die Akte jetzt liegt, versuchen ihn abzuwimmeln. Großspurig erklären sie in drei Sätzen, warum es eben doch ein Unfall war und er sich doch bitte um seinen Scheiß kümmern soll. Auch der Anruf bei der Spurensicherung bringt ihn kaum weiter. Nur ihre Sachen wurden vom Katamaran geborgen und an Bord wurde lediglich oberflächlich nach Auffälligkeiten gesucht.

Kurz überlegt er, ob er sich zu seinem Verdacht äußern soll. Die junge Kollegin klingt nett und hat was auf dem Kasten. Er wagt einen vorsichtigen Vorstoß, den sie jedoch total missversteht. Als er auflegt, schüttelt er schmunzelnd den Kopf. Jetzt hat er ein Date, doch keine neuen Erkenntnisse. Vielleicht ein guter Ersatz.

Zu guter Letzt und so lange das gute Gefühl des vorangegangenen Anrufs noch anhält, ruft er den Polizeichef an. Er hätte es lassen sollen. Die oberste Prämisse scheint zu sein, jede Möglichkeit des Fremdverschuldens totzuschweigen.

Langsam legt er den Hörer auf die Gabel und lässt seine Hand dort noch erschöpft ruhen. Der perfekte Mord, denkt er und verzieht grimmig sein Gesicht. Nicht mit ihm.

Alice

26 Kommentare Gib deinen ab

  1. Einfach nur sprachlos bin … wie im Film, trotz lächerlich (das hatten wir auch vor Kurzem erst als Vorgabe ;-)) weniger Worte. Alleine der Telefonapparat ist für 3 Seiten Beschreibung gut…
    😉

    Gefällt 2 Personen

    1. 300 Worte… das muss reichen 😊

      Gefällt 2 Personen

      1. Ahh, deswegen die Graphiken – so ein Glück … 😉

        Gefällt 2 Personen

      2. Nur langsam wird es eng, immer die drei Begriffe unterzubringen… 🤣🤣🤣

        Gefällt 2 Personen

      3. Darüber habe ich mir auch Gedanken gemacht, als du von (eventuell) 14 Tagen schriebst 😉 …

        Gefällt 2 Personen

      4. So der Plan…wenn ich alles zusammen packe, werden einige ersetzt werden…

        Gefällt 2 Personen

      5. Das spielt dann ja keine Rolle mehr – im Nachhinein. Ich hab auch 3 Etüden ausgeklinkt und danach verbessert, meist ergänzt, damit sie nicht so gedrängt wirkt – wobei es bei deinen aber bisher bei keiner einzigen der Fall ist… Der Kommi agiert sehr souverän und überlegt – hat er eigentlich auch einen Namen ;-?

        Gefällt 2 Personen

      6. Naja, für den unverhofften Aufriß vielleicht – ich muß ihn nicht wissen 😉 …

        Gefällt 2 Personen

      7. Kurzgeschichten laufen bei mir meist ohne Namen, zu viel unnütze Information

        Gefällt 2 Personen

      8. Die wird länger als kurz glaub ich …

        Gefällt 2 Personen

      9. Kurzgeschichte ist ein stil… die von Hemingway füllten Bücher, nicht dass ich mich mit ihm vergleichen darf

        Gefällt 2 Personen

      10. Ja. So gesehen muß sie etwas kompakter werden – außer du hättest noch endlos Einfälle im Nachhinein, dann kanns ein Roman auch werden … 😉

        Gefällt 2 Personen

      11. Ich schreibe ungern so lange an einer Geschichte

        Gefällt 2 Personen

      12. Du hast ne Mail! Wichtig!

        Gefällt 1 Person

      13. Bereits reagiert und keine Sorge !

        Gefällt 1 Person

  2. dieterkayser sagt:

    Wer war denn jetzt der Mörder? Und wie hat er’s gemacht? 😉😄😂😎

    Gefällt 2 Personen

    1. Der Gärtner, der Mörder ist immer der Gärtner 🤣🤣🤣

      Gefällt 2 Personen

      1. dieterkayser sagt:

        Den hatte ich schon lange in Verdacht dass er nicht ganz sauber ist

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, die ganze Erde und so… total verdächtig 😊👍

        Gefällt 1 Person

  3. Der Chef blockt ab, schon mal verdächtig. Gekauft? Oder will er sich nicht outen?

    Gefällt 2 Personen

    1. Wer weiß, wer weiß 😊

      Gefällt 1 Person

  4. Christiane sagt:

    Die spielen doch bestimmt alle miteinander Golf. Aber mit dem Date lässt sich vielleicht was anfangen 😉
    Ich bin weiterhin sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Christiane 😁🍷🌕👍

    Gefällt 1 Person

    1. Der Golfclub als Verbrüderungsort…passiert bestimmt oft 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s