Veröffentlicht in City, Fotografie

Farben

Ich bleibe oft in der Nachbearbeitung hängen, der letzte Schliff entscheidet über Wohl und Wehe.

Hier ein Beispiel, wo ich mich mal wieder nicht entscheiden mag.

Ich bin da mal auf euer Votum gespannt.

Das ist übrigens das Original, nur gescannt, kein Firlefanz.

Alice

Autor:

Nachdenkliches, Persönliches, manchmal Witziges oder Absurdes beschäftigen mich und landen ungefiltert in meinem Blog.

32 Kommentare zu „Farben

      1. Ach was, denke an Andy, dem ist seine Marylin auch nicht heruntergefallen.. Hänge doch die Galerie in deiner Firma auf. Mit einem Schildchen „Preis auf Anfrage“ – alleine der Gedanke..👍👍

        Gefällt 1 Person

  1. und Nummer 4 und Nummer 7 finde ich beide faszinierend. Wobei die 4 irgendwie eine bedrohlichere Atmosphäre bietet. Die passt heute gut zu meinem Empfinden. Und die 7 erinnert tatsächlich an eine Daguerrotypie. Gerade wegen der Fusel, die man überall sieht und über die du dich in einem anderen Beitrag beschwert hast 😉

    Liken

  2. O weh, damit habe ich schon bei meinen Bildern Schwierigkeiten 🙂 Nicht gefallen mir die beiden bunten, vor allem nicht das grelle Blau, aber alle anderen finde ich jedes auf seine Art gut

    Liken

  3. Bei mir schwankt das mit den Farben je nach Stimmung. Als ich das festgestellt habe, war ich erleichtert: Es gibt kein besser oder schlechter, es sei denn, man hätte ein bestimmtes Ziel, es geht nur um persönlichen Geschmack, der sich auch ändern darf.
    Liebe Grüße
    Christiane 😁🍵👍

    Gefällt 1 Person

  4. Monochrom find ich am schönsten. Finde sie alle aber viel zu sehr bearbeitet. Schon mal versucht nur die Stimmung leicht zu unterstreichen? Konvertieren in S/W, Tiefen etwa +25, Kontrast -25, schwarz -15. Über den Farbmischer rot und grün etwas hoch, blau dunkler. Danach mit der Temperatur spielen, bis die Stimmung passt … Eventuell Belichtung +0,25ev… so grob

    Liken

  5. Hier bestätigt sich wieder einmal was ich schon seit Jahren sage: Zeige tausend Fotografen ein Bild und du wirst 1000 Meinungen dazu hören… Letztendlich hat dir niemand geholfen sondern nur seine eigene Sichtweise erklärt. Macht ja auch nix. Auch davon kann man etwas lernen. Aber es zeigt, dass Du ganz allein eigentlich nur entscheiden kannst, was für Dich das Beste ist. In Bildern wie im Leben… Take care. 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s