365 Begegnungen – Tag 30 – Allerlei

Die Männergrippe gastiert in unserem Haus und mein Mann leidet. Vorher litten Söhne #1 bis #3, Sohn#4 hat es nur am Rande gestreift, ich blieb verschont.

Es hustet und prustet überall, Viren schleudern durch die Gegend, die Hunde sind scharf auf die Taschentücher, warum auch immer.

Ich schlief schlecht, hatte mir was vorgenommen und keine echte Idee. Die kam dann beim Schreiben und ließ mich nicht los, bis ich Unmengen von virtuellem Papier gefüllt habe. Der Text ist geschafft, das Abendessen gekocht.

Für uns gab es heute Rote-Linsen-Suppe, die Söhne bastelten sich Pizza. Vegetarisch fühlt sich wieder gut an. Auch ein wichtiges Ergebnis. Es braucht manchmal ein wenig, bis sich das Essverhalten umstellt. Sogar mein Mann greift eher zur Gemüsesuppe als zur Salami.

Wäsche rödelt nebenher, zwei Geburtstagswünsche wurden vorab geschenkt. Sie sind nicht mehr fünf und das macht es angenehm. Für Mittwoch haben wir Kino geplant, der Joker soll es sein. Ein wenig nervös macht mich der Trailer, der Wahnsinn ist manchmal schlecht auszuhalten.

Die Ferien kommen in meinem Kopf an. Zwei Wochen ohne fühlt sich an, wie der Himmel. Der Jüngste besucht mit seinem Vater Budapest. Ich trage einen Sack voll Neid auf meinen Schultern.

Musik bringt mich zum Weinen, manche, weil sie so schlecht, andere, weil sie so schön ist. Ich muss raus hier, auch wenn es nur für zwei Tage ist. Meine Kameras rufen, vor allem die analogen. Ich könnte ja noch den einen Film, doch ich bin zu müde. Morgen vielleicht und dann auch ein wenig auf den Weg.

Erschöpft bin ich, zu viel waren heute die vier Wände, der Lärm, die Wünsche, der Husten.

Alice

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. wechselweib sagt:

    Gute Besserung an deine Jungs!

    Gefällt 1 Person

  2. Mit sehnsüchtiger Musik im Ohr samt Wurm, die Kamera geladen und gezückt,
    ein Ausflug in die Freiheit oder auch die Stille oder auch in die Schönheit der Natur oder auch …

    HAt das „Muttertier“ (sorry) doch eine partielle wie quantitative „Schonzeit“ –
    möge sie dir hilfreich sein, dich tragen und unterstützen …
    Wer braucht da schon Buda.pest???

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir 🙂 Alles Liebe auch dir

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s