Veröffentlicht in Kurzgeschichten, Schreiben

ABC-Etüde – Die Geier kreisen

Zu den Etüden bei Christiane. Die Wortspende lautet dieses Mal Verzweiflungstat, ambivalent, hingeben und stammt vom Etüdenerfinder Ludwig Zeidler.

Die Sonne scheint. Und es ist warm. Unglaublich warm. Er hockt hinter einem Stein und versucht ein wenig Schatten zu finden. Seit zwei Tagen hat er nichts mehr getrunken und die Geier kreisen.

Es hatte so vergnügt angefangen, nur sie beide wollten nach Vegas, reich werden und vielleicht heiraten.

Der erste Abend war vielversprechend. Er gewann beim Black Jack, sie als sein Glücksbringer immer an seiner Seite. Da tauchte der Typ auf, spendierte ihnen Drinks, bot ihnen bessere Gewinnchancen in einem anderen, privaten Kasino an.

Sie sprang sofort darauf an, bekam so ein Glitzern in den Augen und der Typ schien ihr zu gefallen. Er sah die Sache ambivalent. Klar wollte er viel gewinnen, aber er hatte auch Angst. Der Typ machte ihm Angst.

Sie überredeten ihn und er verließ mit ihnen das Kasino, tauschte seinen Gewinn um und betrat nach kurzem Fußweg eine dunkle Gasse, in der hinter einer schäbigen Tür das große Glück lauern sollte.

Sie schoben ihn an den Pokertisch, nahmen zuerst Aufstellung hinter ihm, verschwanden dann im Nebenzimmer, wo sich seine Begleitung lautstark ihrem neuen Bekannten hingab.

Die anderen Spieler waren finstere Gestalten und er wollte nur noch gehen, den Rest seines Gewinnes einpacken, das dreckige Zimmer verlassen, in sein Auto steigen und zurückfahren in seine alte arme Welt.

Als er aufstand, wurde protestiert, es wurde laut und einer legte eine Waffe auf den Tisch. Es ging schnell und leichter als er erwartet hatte, die Waffe zu nehmen und sich den Weg frei zu schießen. Ihn erwischte er mit runtergelassener Hose, sie mit aufgeknöpfter Bluse vor ihm kniend.

Er stürzte zur Tür hinaus, warf die heißgeschossene Waffe nach seiner Verzweiflungstat weg und rannte, keines vernünftigen Gedankens mehr fähig.

Als er wieder zu sich kam, stand er mitten in der Wüste.

Der erste Geier landet.

Alice

Werbeanzeigen

Autor:

Nachdenkliches, Persönliches, manchmal Witziges oder Absurdes beschäftigen mich und landen ungefiltert in meinem Blog.

13 Kommentare zu „ABC-Etüde – Die Geier kreisen

  1. Die klassische „Alle tot“-Geschichte, sehr gelungen. Wie ein Film – vermutlich hattest du in Gedanken schon die Rollen besetzt? 😉
    Trotzdem ach: so viele geplatzte Träume, so viel Blut, so viel Tod – und wofür?
    Doch, mag ich. 😀
    Liebe Grüße
    Christiane, die jetzt in die Prärie reitet 😎

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s