Dankbar#8

Wassertropfen auf Kaktusnadeln

Nein, es hat leider nicht geregnet und auch sonst ist so ziemlich tote Hose hier gewesen. Ich muss zugeben, dass das Wetter mir arg zusetzt.

Trotzdem hielt auch dieser eher öde Tag ein paar schöne Momente für mich bereit.

Ich war vernünftig, habe keine Aktivität erzwungen, wo sie fehl am Platz gewesen wäre und mich lieber in Ruhe einem Buch gewidmet, was vom Grabbeltisch in meinen Einkaufswagen gehüpft ist. Nichts gewaltiges, aber unterhaltsam. Manches Mal reicht auch das Einfache.

Ich habe ein sehr nettes Kompliment bekommen und etwas kapiert, was mir bisher nicht so klar war. Wäre der Tag von Aktivität überrollt gewesen, möglicherweise wäre es mir gar nicht so aufgefallen. So war es gut und ich konnte ein wenig darüber nachdenken.

Der Gedanke führt zu einer Verhaltensänderung, hoffe ich zumindest langfristig und die wird mir gut tun. Auch ein schönes Ergebnis dieses sehr ruhigen Tages.

Das Abendessen, ein wenig zusammengemixt mit dem, was ich mir über kreolische Gerichte angeeignet habe, war superlecker.

Kleine Freuden, kleine Lichtblicke und wenn alles gut geht, wird es heute Abend ein wenig regnen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Alice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s