Tag 163/365 – Dumme Gedanken

Klingt vollkommen irrsinnig, wo und wann? Das könnte ein Lebensmotto sein. Wenn ich zurückdenke, wundere ich mich, dass nicht mehr passiert ist. Noch nie habe ich mir etwas gebrochen( außer einmal den dicken Zeh, der war aber nur angeknackst, barfuß mit Werkzeug hantieren und es dann fallen lassen, ist keine gute Idee), keinen Unfall verursacht( außer Blech beim Einparken), immer kam ich aus seltsamen Geschichten glimpflich raus.

Kinder und Narren haben einen Schutzengel, heißt es so schön. Der hatte früher viel mehr zu tun. Heute kann er oft in der Hängematte liegen bleiben und in Ruhe sein Buch weiterlesen.

Dumme Gedanken habe ich trotzdem. Ich setze sie nur nicht mehr um, meistens. Manchmal reicht es , mir vorzustellen, wie es wäre wenn und dann muss ich lachen. Ich stelle mir die Gesichter der anderen vor, wenn ich das tue, was ich gerade gerne tuen würde und das ist genug.

Andererseits ist das Leben zu kurz, um immer vernünftig zu sein. Ein bisschen Risiko, ein wenig Nervenkitzel, eine Portion Wahnsinn fehlen mir manchmal. Ich habe vernünftige Menschen in meinem Umfeld. Vor Zeit zu Zeit, wenn ich den Mund nicht halten kann und meine Ideen kund tue, schauen Sie mich seltsam an und schütteln ganz langsam den Kopf. Dann bin ich still und lasse es.

Vielleicht sollte ich weniger reden und mehr machen, den Schutzengel aus der Hängematte schubsen und mit ihm um die Häuser ziehen. Er hat schon Fett angesetzt.

Alice

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Leider fragen wir die Engel „immer weniger an“, gerade die mit den schönen Haaren an den Beinen …
    wo sie uns doch so gerne beistehen mögen – gerade bei den ganzen „dummen Gedanken“,
    welche sich dann in etwas Wunderbares verwandeln …

    #raus aud der Matte

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

    1. Mach ich sofort, wenn ich die vernünftigen und leider dringend nötigen Dinge erledigt habe… Manchmal kommt es knüppeldick
      Liebe Grüße und du kannst ja schon mal voraushüpfen
      Alice

      Gefällt 1 Person

      1. Kopf hoch, Ohren steif halten
        …, ja ich hüpf mal los, vom Hügel ins Kirschbaumtal.

        Wir sehen uns,
        Raffa.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s