Tag 97/365 – Kopfsache

Einzelne Aprikosenbaumblüte vor unscharfem Hintergrund., Schwarzweißfoto, analog erstellt und selbst entwickelt

Dinge, die man nicht braucht, sind schlechtes Wetter, irgendwelche Krankheiten, böse oder anstrengende Menschen und Kopfschmerzen.

Seit einigen Jahren bin ich Migränepatientin. Die Auslöser sind vielfältig und nicht immer ganz eindeutig. Wetterwechsel, Ärger, Stress sind die Klassiker. Lärm und viele Menschen sind die Nachhaltigsten.

So gerne ich manche Menschen mag, in einer geballten, lauten Form, sind sie Gift für mich. Kommt noch Ärger dazu oder sonstiger Stress, kann ich mir den nächsten Tag direkt freischaufeln, denn dann darf ich ihn im abgedunkelten Zimmer verbringen, hänge im schlimmsten Fall über dem Klo und bin intellektuell zu nichts zu gebrauchen. Nach Stunden der Ruhe kann ich wieder denken, atmen (denn das fällt mir seltsamerweise dann auch sehr schwer und es ist mehr eine bewusste Entscheidung nicht damit aufzuhören denn ein Reflex) und halte den einen oder anderen Menschen wieder aus.

Glücklicherweise ereilt mich dieses Drama nicht so wirklich oft. Mit wetterabhängigen ein- bis zweimal pro Monat gehöre ich zu den weniger schweren Fällen und komme meist ohne starke Medikamente aus. Dennoch überlege ich, inwieweit ich meinen Lebenswandel darauf abstimmen kann, dass es noch ein wenig weniger wird.

In diesem Sinne habe ich heute so wohl nachdenkenderweise als auch praktisch noch ein bisschen zu tun.

Habt einen schönen Restsonntag

Alice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s