Veröffentlicht in KeepWriting

KeepWriting

Ihr alle seid herzlichst eingeladen, an meinem neuen Projekt teilzunehmen. Es geht um eine Fortsetzungsgeschichte der besonderen Art, an der ihr alle mitschreiben könnt.

Grundidee:

Ich gebe einen kurzen Anfangsplot vor , in dem ich relativ offen einen Einstieg in die Geschichte gebe. (Der folgt ganz am Ende dieses Textes)

Jeder, der sich berufen fühlt, darf eine Fortsetzung schreiben. Regel : exakt 100 Wörter und wenn es mitten im Satz endet, dann ist das eben so. Abgeladen wird der Beitrag unter Menü -> Projekte -> KeepWriting -> 1. Fortsetzung in den Kommentaren als LINK!

Wer sich aus den Fortsetzungen eine rauspickt, schreibt bitte ebenfalls genau 100 Wörter und speichert es unter dem Beitrag Menü -> Projekte -> KeepWriting -> 2. Fortsetzung in den Kommentaren als LINK!

Und so weiter!

WICHTIG!!! Es kann und wird (hoffentlich!) eine Baumstruktur entstehen. Das macht UNBEDINGT (Jaja, ich schreie!) erforderlich, dass ihr den Beitrag, den ihr fortsetzt ganz zu Beginn eures Textes als Link darstellt. 

Ein Beispiel:

Überschrift
Link zu meinem Ausgangsbeitrag
Link zur ersten Fortsetzung
Link zur zweiten Fortsetzung

EuerText

Derjenige, der Euren Text weiterschreibt, übernimmt einfach die bisherigen Links. Die Arbeit hält sich also in Grenzen.

Als Zeitrahmen gebe ich mal zwei Monate vor, das heißt, ein Abschlussbeitrag mit allen Geschichten (achso, wer ein Ende schreibt, schubst den Link zu seinem Beitrag bitte unter den Menüpunkt „Komplett“!!!)  wird am 06.06.19 veröffentlicht. 

Ich bin sehr gespannt, wie viele Geschichten entstehen werden und freue mich riesig auf das Ergebnis!

Der Anfangsplot:

Es war eine lauer Frühlingsabend, die Sonne war gerade hinter den Bergen untergegangen. Der Duft von blühenden Kirschbäumen hing in der Luft und irgendwo zwitscherten ein paar Amseln ein Abendlied. Sie saß im schwindenden Licht auf der Bank vor dem Haus und schloss das Buch, das sie gerade gelesen hatte. Es hatte ihr gut gefallen, leider war die Realität anders. Etwas mühsam erhob sie sich und machte sich auf den Weg in die Küche. Die Tiere mussten noch gefüttert werden und ihr knurrte auch der Magen. Der Kater näherte sich. Sie lächelte und öffnete die Dose Katzenfutter. Das Telefon klingelte…

Und jetzt wünsche ich ganz viel Spaß und viele kreative Ideen.

Auch noch wichtig! Ihr könnt jederzeit einsteigen, euch irgendeinen fortgesetzten Text nehmen und da weitermachen, außer den 100 Wörtern und der Ordnung beim Ablegen gibt es keine Regeln !

Alice

Autor:

Nachdenkliches, Persönliches, manchmal Witziges oder Absurdes beschäftigen mich und landen ungefiltert in meinem Blog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s