Veröffentlicht in AnthoAlice

AnthoAlice – eine Blogparade – The Beginning

Ich starte mal was. Und zwar eine Blogparade. Die Grundidee ist eine Anthologie zu einem festen Thema, deshalb der Titel, organisatorisch bleibt es bei einer Blogparade, was egal ist, da der Hauptverusacher ja Spaß am Schaffen sein soll.

Ich habe mir das so gedacht. Ich gebe erstmal ein Thema vor. Zu diesem Thema kann alles verlinkt werden, was sich irgendwie auf das Thema bezieht, also Texte, egal welches Genre, Fotografien wissenschaftlicher, religiöser, fiktiver Art, ihr seid da vollkommen frei, solange ihr beim Thema bleibt. (Ich klinge gerade wie mein Deutschlehrer, sorry ;)) Der Textumfang sollte 400 Wörter nicht allzu heftig überschreiten, sonst wird das mit dem Nachlesen etwas zu umfangreich.

Ihr dürft euch natürlich auch mehrmals beteiligen, schickt Fotos und Texte, das einzige, was ich einzuhalten bitte, ist der Zeitrahmen 🙂

Da ich ja Anfänger bin, was das angeht (und den Arbeitsaufwand nicht abschätzen kann) gebe ich einen Monat als Zeitumfang vor. Das heißt für diesen ersten (und hoffentlich nicht letzten ) Durchgang 15.3.2019 bis 15.4.2019.

Ich werde in der Zwischenzeit sammeln und wöchentlich Ergebnisposts veröffentlichen. Am 15.4.19 gibt es dann eine Zusammenfassung mit allen Beteiligten und ein neues Wort.

ich bin ein Augenmensch, darüber schrieb ich schon einmal. Deshalb soll das erste Thema “ BEOBACHTUNGEN“ sein.

Und jetzt lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Alice

PS: Verlinkt Euren Beitrag mit dieser Seite und schreibt einen Link zu eurem Beitrag in die Kommentare, dann kann nichts verloren gehen. Sollte ich etwas übersehen haben, bitte laut schreien, es geschah sicher nicht in böswilliger Absicht! Ich bin gespannt….

Werbeanzeigen

Autor:

Nachdenkliches, Persönliches, manchmal Witziges oder Absurdes beschäftigen mich und landen ungefiltert in meinem Blog.

62 Kommentare zu „AnthoAlice – eine Blogparade – The Beginning

  1. Als „geneigter“ Leser dieses Blogs, habe ich natürlich auch die „Aufforderung“ zur Teilnahme vernommen, darüber hinaus erfolgte auch noch eine sehr liebe persönliche Aufforderung. Wer kann sich dem entziehen…..und ich tue es doch…aber nicht, weil ich die Ide nicht toll finde. Ich habe erstmal lesen müssen was eine ANTHOLOGIE ist. Dazu habe ich natürlich WP „befragt“ und auch andere Erklärseiten gelesen. Nee das ist nichts für mich, aber ich freue mich auf Eure Werke, Eure Ideen das Thema umzusetzen. Na denn mal los!!!!!

    Gefällt 1 Person

  2. Kleiner Tipp (musst du nicht umsetzen): Nenne den Artikel auch „Aufruf zur Blogparade AnthoAlice“ oder ähnlich, damit es sich von anderen Artikeln abhebt und auch gefunden wird. Du könntest das Ding auch für einige Tage auf der Startseite anpinnen. Dann bleibt der Beitrag auf der Startseite sichtbar und alle neuen von dir geposteten Beiträge sammeln sich darunter.
    (Gehst du auf Bearbeiten und in der Bearbeitungsmaske rechts oben bei Status kannst du ein entsprechendes Häkchen setzen.)
    Und vielleicht noch dazu schreiben wie oft man darf, sonst könntest du nach einer Woche Flaute haben.
    Ich kann mir vorstellen, dass du vielleicht versuchst dich ein wenig an den Etüden zu orientieren, und da kann man ja mehrmals, aber das muss Christiane auch immer wieder sagen, weiß also auch nicht jede*r Teilnehmende.

    Gefällt 2 Personen

      1. Schämen brauchst Du Dich nicht. In vielen Bloggerseminaren wird erzählt, dass die Felder für Beschreibung und Alternativtext freigelassen werden können. Deshalb schreibe ich solche Beiträge aus der Perspektive blinder User.

        Gefällt 1 Person

    1. Eine schöne, detaillierte Beobachtung, ich danke dir dafür. Nebenbei bemerkt eine Frage. Wenn ich viele Fotografien in einer Galerie veröffentliche, wird mir die Bildbeschreibung nicht angeboten, wohl aber die Möglichkeit, einer Bildunterschrift. Hast du darauf Zugriff, hilft das beim Verstehen des Beitrags? Lieben Gruß, Alice

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s