Tag 45/365 – Fieber

Ein Ausflug

Das Fieber ist noch nicht weg. Es hat sich nur vorübergehend verabschiedet, ein Pause eingelegt, sich wahrscheinlich kurz von mir erholt. Jetzt bin ich wieder ein Glühwürmchen und fühle mich platt. Hab bei Netflix schon eine Serie durchgeguckt ( wer sie noch nicht gesehen hat, Matrjoschka, Russian Dolls ist hervorragend) . Ich sitze in der Küche, da mein Mann das Bett belegt. Ob er sich bereits angesteckt hat oder es nur befürchtet und sich präventiv schont, weiß ich nicht. Meine Hunde sind auch ganz ruhig, absolut entgegengesetzt zu ihrem sonstigen Temperament. Wahrscheinlich spüren sie, dass heute nix los ist. Die große Hündin macht auf der Treppe Geräusche wie ein Mensch, ist mir bisher nie aufgefallen.

Die Sonne scheint durch die Fenster. Und zeigt mir, dass ich dringend mal wieder Fenster putzen muss. Aber nicht heute. Heute bin ich müde.

Warum ist schlafen bei Fieber so schwierig? Eigentlich sollte man die Bettdecke bis zur Nasenspitze ziehen und sich ausruhen. Stattdessen bin ich wach und mein Brummschädel erzählt mir seltsame Geschichten, nimmt mich mit auf einen kleinen Ausflug durchs Haus.

Viele Dinge fallen mir im Alltag gar nicht auf. Gegenstände, die in den Grabbelecken darauf warten, sortiert zu werden. Ein unangeforderter Katalog kuschelt mit einer Packung Hustenbonbons, deren Einkauf ich im Laden für eine gute Idee hielt. Das erste Bonbon hat mich eines Besseren belehrt. Jetzt liegen sie da, können nicht schlafen und warten darauf, dass etwas passiert, vielleicht, dass ich die Entscheidung treffe, sie endlich zu entsorgen.

In einer anderen Ecke stapeln sich Bücher, die ich unbedingt haben musste. Zum Teil habe ich sie tatsächlich angelesen. Und es kam etwas dazwischen. So wie immer. Gut, einige waren auch nicht so toll.

Ich könnte an meinen Schreibtisch gehen, aber auch der ist mal wieder dringend aufräumbedürftig. Zu viele Ideen und Pläne lauern auf den Zetteln. Sie belagern mich wie notgeile Jungfrauen, wenn ich mich ihnen nähere. „Nimm Mich!“, brüllt jede und versucht sich in den Vordergrund zu schieben. Aber jetzt habe ich keine Zeit für sie, sollen sie doch warten, sie kennen es nicht anders.

Mein Junghund kaut auf einem alten Stück Webteppich herum. Ist die Knabberphase überstanden, wird er in den Müll wandern, der Teppich, nicht der Hund. Momentan spielt er die Rolle der Opferanode. Besser er als der teure, der direkt daneben liegt.

Mein Mann ( der übrigens gerade Urlaub hat und deshalb auch gerne mit mir rum faulenzen darf, jetzt aber aufgestanden ist. Möglicherweise weil der Fernseher aus ist.) kocht Kaffee. Keine gute Idee? Wahrscheinlich, aber mir ist danach und dann habe ich wenigstens einen Grund für’s Wachsein.

In zwei bis drei Wochen werden die ersten zarten Blätter an den Bäumen sprießen. Dann ist der Winter nur noch eine schlechte Erinnerung, die langsam von den Sonnenstrahlen weggewaschen wird. Genau wie Miss Influenza, die hier neben mir sitzt und kritisch über meine Schulter äugt.

Ab und an macht sie mich auf einen Schreibfehler aufmerksam, grinst süffisant und freut sich, dass sie klarer denken kann als ich. Dabei sei sie ja nur zu Besuch bei mir und reise bald ab. Sie habe sich aber immer dabei und komme trotzdem klar. Virenlogik.

Ausflug zu Ende, Kaffee ist fertig, bleibt gesund.

Alice

14 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hoffentlich wird’s bald besser

    Gefällt 1 Person

    1. Tut es bestimmt, ist wohl der normale Lauf… Liebe Grüße

      Liken

  2. dieterkayser sagt:

    Hört sich doch alles sehr gut und richtig an. Bücher, die ich nur an- oder gar überhaupt noch nicht gelesen habe und die herumliegen wie notgeile Jungfrauen, naja, da bin ich anscheinend nicht allein mit meinem schlechten Gewissen. Nein, schlechtes Gewissen müssen wir dafür nun wirklich nicht haben. Nicht immer gibt es Wichtigeres, aber oft Schöneres. Liebe Grüsse!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe weniger ein schlechtes Gewissen als erstaunt es mich, was sich so scheinbar ohne mein Zutun überall anhäufelt… Liebe Grüße

      Liken

  3. rejekblog sagt:

    Hallo Alice,
    erst einmal gute Besserung.
    Den Zettelhaufen kenne ich zu gut. Bei mir kleben die bunten Dinger an der Unterkante von meinem Monitor und dein Vergleich mit notgeilen Jungfrauen finde ich herrlich. Habe zwar nie eine kennengelernt, aber wenn sie so sind wie die Zettel ..Ohje… Mist, hätte ich mal..
    Danke.
    Liebe Grüße, Peter

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Peter, danke für deine guten Wünsche. Es wird schon, braucht halt seine Zeit. Das mit den verpassten Gelegenheiten tut mir leid🤣 aber auch das kann ja noch was werden. Einen schönen Abend, Alice

      Gefällt 1 Person

      1. rejekblog sagt:

        Ob ich in noch ne Jungfrau in meinem Alter finde? Könnte knapp werden…
        Liebe Grüße, Peter

        Gefällt 1 Person

  4. Reiner sagt:

    Kuschelnde Klamotten und frustrierte, weil ungelesene Bücher – vertraute Stillleben einer Wohnung 😉 Und – fein, wie Du schreibst, könnte aus der Influenza ein Influencer werden.

    Weiterhin gute Genesung & gute Wünsche …

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir, lieber Reiner… Grüße

      Gefällt 1 Person

  5. Christiane sagt:

    Liebe (arme, kranke) Alice (gute Besserung, gemeines Viech, die Influenza),
    ich habe möglicherweise entdeckt, warum die arme Miki bei dir nicht kommentieren kann. Magst du bitte mal in deine Einstellungen schauen und Folgendes überprüfen (ja, geht am Handy oder auch am Rechner).
    Du gehst bei den Einstellungen unter Diskussion(en). (Beim Handy muss ich dann auf „Mehr“ klicken.) Dann hast du da zwei Optionen:
    1. Benutzer müssen zum Kommentieren Name und E-Mail-Adresse hinterlassen
    2. Benutzer müssen zum Kommentieren registriert und angemeldet sein
    Ich vermute, dass du Punkt 2 aktiv hast, und damit bekommt Miki keine Möglichkeit angezeigt, bei dir zu kommentieren. Wenn du dagegen Punkt 1 anklickst, dann können alle, die bei WP angemeldet sind, ungestört weiterkommentieren (wie ich ja auch, ich bin immer angemeldet), Miki hingegen würde ein Formular sehen.
    (Ich hab es eben mal über einen Browser überprüft, in dem ich nicht bei WP angemeldet bin. Das müsste der springende Punkt sein.)
    Frag bitte nach, falls ich mich in meiner Begeisterung zu kryptisch ausgedrückt habe.
    Liebe Grüße und weiterhin gute und schnelle Besserung
    Christiane

    Liken

    1. Wow, ich danke dir. Schon erledigt 🤘

      Gefällt 1 Person

      1. Christiane sagt:

        Cool, danke! Jetzt muss bloß noch Miki das lesen und bei dir vorbeikommen.

        Gefällt 1 Person

      2. Spätestens bei der nächsten Etüde 😊

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s